Schluss mit Shopping, her mit Grün

8. Juni 2020 Mehr

In der Millionenstadt Tainan in Taiwan wurde die Wichtigkeit des öffentlichen Raumes erkannt und in einem Vorzeigeprojekt vom niederländischen Architekturbüro MVRDV umgesetzt. Ein ehemaliges Shoppingcenter wurde in die Tainan Spring umgewandelt, einem großzügigen öffentlichen Raum, der mit der grauen Erscheinung der Stadt bricht.

 

 

Ungeplantes und nicht reguliertes Stadtwachstum führt leider zu oft zum Mangel an eigentlich notwendigen öffentlichen Räumen im Außen- sowie auch im Innenbereich. Diese werden aber dringend benötigt, auch um Ausgleichsflächen für die kompakten smarten Wohnungen zu schaffen. Öffentliche Räume können dabei in verschiedenen Formen in Erscheinung treten, im weiteren Sinne auch in Form eines Shoppingcenters. Die Stadtregierung von Tainan entschied sich 1983 dazu am Ort des alten Hafens ein solches zu errichten. Durch die Beliebtheit des Online-Shoppings konnte es im Laufe der Zeit seinen Zweck als große Handelsstruktur aber nicht mehr erfüllen und wurde zu einer Ruine. Diese Ruine erfuhr eine radikale und revolutionäre Umnutzung: aus einem Shoppingcenter wurde eine grüne Lagune mitten in der Stadt. Und mehr noch, denn von diesem Standort ausgehend dehnt sie sich als grüne T-Achse entlang des Straßennetzes aus. Fahrspuren der stark befahrenen Straße Haian Road wurden abgegrenzt und zu einer Parklandschaft umgewandelt. Großzügige Pflanzflächen schaffen die Möglichkeit die lokalen Pflanzenarten in der Stadt anzusiedeln und sie so wieder näher an die Natur heranzubringen.

 

 

Auch das Wasser spielt hier wieder eine bedeutendere Rolle. Das Wassernetz der Stadt Tainan war lange Zeit die Grundlage für ihre Fischerei-Industrie, wurde dann aber schrittweise aus der Stadt verdrängt und erfährt jetzt durch die Tainan Spring seine erste Rückkehr. Das Gebäude des Shoppingcenters wurde bis ins Untergeschoss abgebrochen und beherbergt jetzt einen kreativ gestalteten urbanen Badeteich. Dieser befindet sich unterhalb des Straßenniveaus und setzt sich so etwas vom lebhaften Treiben oberhalb ab. Für die Bewohner und Bewohnerinnen der Stadt Tainan entstand hier ein beliebter Treffpunkt und Naherholungsgebiet, vor allem von Kindern wird der neue öffentliche Badeteich sehr geschätzt. An Platz für einige kleinere Läden in den Randbereichen wurde auch gedacht. Diese und einige weiß bemalte Reste von der tragenden Betonstruktur erinnern noch daran, was sich früher an diesem Ort befunden hat.

 

 

Auch wenn es sich scheinbar um nur einen kleinen Beitrag dazu handelt das Grün wieder in die graue Stadt zu bringen, so ist es doch ein erster großer Schritt in die richtige Richtung. Der neu geschaffene öffentliche Raum wird von den Stadtbewohnern Tainans dankbar angenommen und ist hoffentlich der Startschuss für weitere derartige Projekte.

 

 

Fotos: Winy Maas, Jacob van Rijs, Nathalie de Vries
Text: Alexandra Ullman

 

Kategorie: Projekte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen