ETHOUSE Award 2015 für energieeffizientes Sanieren

24. April 2015 Mehr

 

Zum achten Mal vergibt die Qualitätsgruppe Wärmedämmsysteme (QG WDS) den ETHOUSE Award. Der mit 12.000 Euro dotierte Architekturpreis würdigt Sanierungen, die ein kreatives, auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Herangehen an das Thema Energieeffizienz unter Beweis stellen. Bewertungskriterien sind die Qualität in der Ausführung, der Umgang mit dem Altbestand und die architektonische Umsetzung sowie der Umfang der Energieeinsparung. Einreichungen sind in den drei Kategorien öffentliche und gewerbliche Bauten sowie Wohnbau möglich. Neben dem Planer werden auch die verarbeitenden Betriebe ausgezeichnet. Der Preis wird am 11. November 2015 in Wien verliehen.

 

Logo-ETHOUSE-2011

 

Bewertung unter ganzheitlichem Blick

Der ETHOUSE Award verdeutlicht die Relevanz von Wärmeschutzmaßnahmen für den Klimaschutz. Er ruft öffentlichkeitswirksam in Erinnerung, dass die beste Energie jene ist, die gar nicht erst erzeugt werden muss. Schließlich können mit einer Fassadendämmung bis zu 75 % Energie eingespart werden. Das Ausmaß der Energieeinsparung ist daher ein wichtiger, jedoch nicht der einzige Aspekt, unter dem die ETHOUSE-Jury die eingereichten Projekte bewertet. Was zählt, ist das Ergebnis als Ganzes: Wie bei den Wärmeschutzmaßnahmen mit dem Bestand verfahren wurde, die dabei erzielte architektonische Qualität und nicht zuletzt der Wert der Verarbeitung. Es werden anspruchsvolle und neuartige Lösungen gesucht, die aufzeigen, was mit Wärmedämmverbundsystemen möglich ist.

12.000 Euro für die Siegerprojekte

Der ETHOUSE Award ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert. Die Aufteilung des Preisgeldes unter den Siegerobjekten obliegt der Jury, wobei vorgesehen ist, die Gewinner in den unterschiedlichen Kategorien gleichwertig zu honorieren. Die Preisträger profitieren darüber hinaus von breit angelegter PR- und Medienarbeit. Dazu gehört die Veröffentlichung auf den Kanälen der QG sowie in Print- und Onlinemedien genauso wie die Präsentation der Siegerprojekte auf Branchenveranstaltungen im In- und Ausland.

 

Teilnahmebedingungen

Einreichen können alle privaten und öffentlichen Bauträger, Architekten und Planer, städtische oder einfache Verwaltungsinstitutionen (auch Gemeinden) sowie Wohnbaugesellschaften mit Sitz in Österreich. Eingereicht werden können Objekte, die nach dem 5.10.2013 fertiggestellt worden sind.

 

Jurymitglieder 2015

  • Renate Hammer (Institute of Building Research & Innovation)
  • Clemens Hecht, Sprecher QG WDS
  • Johann Kislinger (ah3 architekten)
  • Richard Mauerlechner (Herausgeber und Verlagsleiter wohnnet.at)
  • Ralph Pasker (Präsident EAE – European Association for External thermal insulation composite systems)
  • Christian Pöhn (MA 39 – Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle der Stadt Wien)
  • Bruno Sandbichler (GF gharakhanzadeh sandbichler architekten zt gmbh)

 

ETHOUSE Award 2015

Einreichbeginn: ab sofort
Einreichende: 6. Oktober 2015, 12:00 Uhr

  • Sanierungskonzept / Projektdokumentation
  • Energieausweis / Energieausweisberechnung
  • Kurzbeschreibung des Projekts (Word-Format: ca. 2.000 Zeichen)
  • bildliche Dokumentation der Objekte inkl. Material anhand von Fotos und Plänen (ausschließlich im Format .jpg, 300 dpi, CMYK, druckfähig in elektronischer Form auf einer CD-ROM oder einem USB-Stick)
  • Alle elektronisch übermittelten Daten bitte im Dateinamen ohne Leerzeichen führen

Informationen & Einreichunterlagen: www.waermedaemmsysteme.at

Text & Fotos: QG WDS

 

Tags: , , ,

Kategorie: News, Veranstaltungen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen