Joan Miro. Wandbilder, Weltenbilder

2. Februar 2016 Mehr

Joan Miró (1893–1983) bekannte einst, die Malerei „ermorden“ zu wollen. Heute gehört er zu den bemerkenswertesten Künstlern des 20. Jahrhunderts.

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert seine Werke vom 26. Februar bis zum 12. Juni 2016, in einer konzentrierten Einzelausstellung. Im Fokus der Präsentation steht ein bislang wenig diskutierter Aspekt im Œuvre des Katalanen: Mirós Vorliebe für große Formate und seine Faszination für die Wand. Sie stellt den Ausgangspunkt seiner Malerei dar – als Objekt, das abgebildet wird und das zugleich die physische und haptische Qualität seiner Werke bestimmt. Mit rund 50 Kunstwerken aus bedeutenden Museen und öffentlichen Sammlungen weltweit eröffnet die Ausstellung einen neuen Blick auf Mirós Kunst.

Schirn_Miro_bei_der_Arbeit_an_Blau_II_1961
© Fotoarchiv F. Català-Roca – Arxiu Fotogràfic del Collegi d’Arquitectes de Catalunya

Kontakt & weiterführende Infos
Ausstellung:
Joan Miró.  Wandbilder, Weltenbilder
Web: www.schirn.de/ausstellungen
Dauer: 26.2.2016 – 12.6.2016
Ort: Schirn Kunsthalle Frankfurt / Römerberg, 60311 Frankfurt
Tickets: www.schirn.de/tickets
Eintritt 12 EUR (ermäßigt 10 EUR / Kombiticket mit Austellung “ICH” – ermäßigt 12 EUR)

Fotos: © Successió Miró / VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Tags: , , , , , , , ,

Kategorie: News, Veranstaltungen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen