10-mal Gold beim „best architects 11“ Award

21. Juli 2010 Mehr

Die Gewinner des „best architects 11“ Award stehen fest. Zum fünften Mal trafen sich hochkarätige Vertreter der Architekturszene, um die besten Arbeiten aus 302 eingereichten Projekten auszuwählen. Nicht nur die Anzahl der Arbeiten war in diesem Jahr so hoch wie nie zuvor, auch das Niveau der Arbeiten war deutlich höher. Die Jury honorierte diese Steigerung der Qualität mit einer höheren Zahl von Auszeichnungen. 59 Arbeiten wurden mit dem Label „best architects 11“ ausgezeichnet. 10 Arbeiten erhielten wegen der herausragenden Qualität die Auszeichnung „best architects 11“ in Gold.

Gleich 4 der Goldprämierungen wurden in der Kategorie „sonstige Bauten“ an :mlzd, Biel (Projekt: „titan_:Erweiterung Historisches Museum Bern“), Michael Meier und Marius Hug Architekten AG, Zürich (Projekt: „Strandbad Stampf, Jona“), Smolenicky & Partner Architektur GmbH, Zürich (Projekt: „Tamina Therme, Bad Ragaz“), Marques AG, Luzern (Projekt:„Kirchenzentrum Franziskus, Uetikon am See“) vergeben. In der Kategorie Wohnungsbau ging Gold an wild bär heule architekten ag, Zürich (Projekt: „Umbau Einfamilienhaus Eschenweg“), Boltshauser Architekten AG, Zürich (Projekt: „Haus Rauch“). In der Kategorie Büro- und Verwaltungsbauten ging Gold an AllesWirdGut Architektur ZT GmbH, Wien (Projekt: „ZIV – Zivilschutzzentrum Innichen“). Zweimal Gold wurde in der Kategorie Gewerbe- und Industriebauten an kadawittfeldarchitektur, Aachen (Projekt: „ Mersedes Pappas“), WEBERWÜRSCHINGER Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin (Projekt: „Prolin“) vergeben. Das Büro hg merz architekten museumsgestalter, Stuttgart erhielt Gold in der Kategorie Innenausbauten (Projekt: „Ruhr Museum Zeche Zollverein, Essen“).

Die Jury des diesjährigen Awards setzte sich aus folgenden Personen zusammen:
Prof. Julia Bolles-Wilson – Bolles-Wilson Architekten, Münster
Andreas Bründler, Buchner Bründler Architekten, Basel
Bernhard Marte, Marte.Marte Architekten, Weiler

Der „best architects“ Award wurde ins Leben gerufen, um das Beste und Interessanteste, was die Architekturszene aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu bieten hat, herauszufiltern und einer breiten, interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Auszeichnung wird jährlich an Arbeiten verliehen, die sich durch herausragende architektonische Qualität hervorheben.

Weitere Informationen zum Award finden Sie auch unter www.bestarchitects.de

Kategorie: Tagesaktuelles

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen