Dritte VIENNA DESIGN WEEK steigerte erneut BesucherInnenzahl – ungewöhnliche Einblicke in die Welt des Designs

12. Oktober 2009 Mehr

Wien (OTS) – Rund 19.000 Designhungrige zog es zu über 80 Veranstaltungen an über 50 Locations: das Programm bot Diskussionen, Begegnungen mit Designstars und Designschaffenden von morgen und zog mit seiner umfassenden, stimmigen Konzeption internationales Medienecho nach sich. Gestern wurde mit der Finissage der belgischen Gastland-Ausstellung “je suis dada” im designforum Wien der Abschluss der diesjährigen VIENNA DESIGN WEEK gefeiert.

Die Neigungsgruppe Design freute sich besonders über den Erfolg der neuen Formate VIENNA DESIGN WEEK Debüt, Carte Blanche und Labor. Diese sollen fester Bestandteil des Festivalprogramms bleiben. ProgrammpartnerInnen und Förderer wie departure wirtschaft, kunst und kultur gmbh, Wirtschaftskammer Wien und Wien Tourismus verhalfen dem Festival zum großen Erfolg.

Wer die VIENNA DESIGN WEEK verpasst hat, kann zahlreiche Veranstaltungen besuchen, die auch nach Ende des Festivals geöffnet bleiben: Love Design (Klaus Engelhorn Depot), Reset bei Stamm, Design ohne Designer (Wagner:Werk Museum Postsparkasse), Real World Laboratory (Freiraum/quartier21 international), Urban Gardening der Freitag Brüder (Walking-Chair Gallery), Wohnen in der Krise (Hofmobiliendepot – Möbel Museum Wien) und Stadtalphabet (Wien Museum). Die vierte VIENNA DESIGN WEEK erfüllt vom 1. bis 10. Oktober 2010 Wien mit Design.

Kategorie: Tagesaktuelles

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen