Lehrermangel: Angebot der Ziviltechnikerinnen und Ziviltechniker

16. September 2010 Mehr

Anlässlich des aktuellen Lehrermangels in naturwissenschaftlichen Fächern hat der Präsident der Ziviltechnikerkammer für Steiermark und Kärnten, Dipl.-Ing. Gerald Fuxjäger, Unterrichtsministerin Schmied die Unterstützung der Ziviltechnikerinnen und Ziviltechniker angeboten.
Ziviltechnikerbefugnisse werden auf technischen und naturwissenschaftlichen Fachgebieten verliehen. Auf Grund ihrer Ausbildung und ihres großen fachlichen Know-hows sind sie bestens geeignet, im Rahmen einer Lehrtätigkeit ihr Wissen an die Schülerinnen und Schüler weiter zu geben. Zudem sind viele Architektinnen und Architekten bzw. Zivilingenieurinnen und Zivilingenieure an Universitäten, Fachhochschulen und berufsbildenden Schulen tätig. Als Freiberufler sind sie unabhängig und können flexibel in einzelnen Klassen eingesetzt werden, was auch im Hinblick auf den Kostenaufwand vorteilhaft ist.

Kategorie: Tagesaktuelles