Schicker/Hohenberger – Eröffnung „Robert-Hochner-Park“ in St. Marx

24. September 2009 Mehr

Moderne Grünoase mitten im Stadtentwicklungsgebiet St. Marx – Würdigung eines großen österreichischen Journalisten

Forschung, Technologie, Kreativität und Medien: Das sind die Schwerpunkte für die Gestaltung des Areals St. Marx in Wien-Landstraße, einem der größten innerstädtischen Stadtentwicklungsgebiete in der Bundeshauptstadt. Mehr als 15.000 Menschen sollen bis 2015 im neuen Stadtteil arbeiten. Ein vom Landschaftsplaner Karl Grimm gestalteter, rund 3.000 Quadratmeter großer Park, inmitten des Areals und Nahe des Medienclusters St. Marx gelegen, wird den Nutzern als Ruhe- und Kommunikationsraum dienen und einen weiteren Impuls für das Stadtentwicklungsgebiet setzen. Benannt wird die von der Wiener Stadtentwicklungsgesellschaft, einem Unternehmen der Wien Holding, gebaute Grünoase nach dem im Jahr 2001 verstorbenen österreichischen Fernsehjournalisten Robert Hochner. Sein Nachfolger als ZiB2-Anchorman, Armin Wolf, wird eine Rede halten und die Eröffnung moderieren.

Kategorie: Tagesaktuelles

architektur PEOPLE - Die Stadt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen