Total Quality (TQ) mit dem Baustoff Ziegel

24. Juni 2010 Mehr

Am 1. Juni 2010 fand die feierliche Übergabe des Total-Quality-Zertifikates  für das soeben fertig gestellte Wohnbauprojekt Innsbruck/Sieglanger der WE – Wohnungseigentum Tirol statt.

Damit gehört das Projekt zu den nun insgesamt sechs TQ-Demo-Projekten des VÖZ (Verband Österreichischer Ziegelwerke) in ganz Österreich, durch die eindrucksvoll bewiesen werden konnte, wie es mit dem Baustoff Ziegel umfassend gelingt, Qualität im gesamtheitlichen Sinn – bautechnisch, baubiologisch, ökologisch, bauökonomisch und architektonisch – herzustellen. „Wir haben hier einmal mehr gezeigt, dass der Ziegel in geradezu idealer Weise dazu geeignet ist, die drei Säulen der Nachhaltigkeit – die ökologische, die ökonomische und die soziale Nachhaltigkeit – zu verwirklichen“, erläutert DI Norbert Prommer, Österreich-Geschäftsführer des VÖZ.

Am Beginn des Projektes stand ein Architektenwettbewerb, der auf Initiative des  Verbandes Österreichischer Ziegelwerke (www.ziegel.at) in Kooperation mit der Tiroler Architekturplattform AUT (www.aut.cc), dem Bauträger WE – Wohnungseigentum Tirol (www.we-tirol.at) und der Stadt Innsbruck, in Abstimmung mit der Architektenkammer Tirol, durchgeführt wurde.

Ziel des Wettbewerbes war es aufzuzeigen, wie mit dem Ziegel modernste Bautechnologie, ökologischer Spitzenstandard und anspruchsvolles Architekturdesign verwirklicht werden können, ohne dabei den Aspekt optimierter Baukosten aus den Augen zu verlieren. Als Orientierung für die Planer galten dabei die von der Arge TQ vorgegebenen Total-Quality-Kriterien, die durch das Projekt erfüllt werden sollten, sowie der Auftrag, für das Projekt Passivhaus-Standard zu realisieren.

Zu den Qualitätskriterien der Arge TQ gehören insbesondere:

· Minimierung der Umweltbelastungen
· Ressourcenschonung
· Effizienter Energieverbrauch
· Nutzerkomfort
· Planungsqualität
· Wertbeständigkeit
· Dauerhaftigkeit
· Sicherheit
· Wirtschaftlichkeit

Von 25 Tiroler Architekten/Architekturbüros, die ihre Projekte zum Wettbewerb eingereicht hatten, ging das Architektenteam DI Andreas Scharmer und DI Peter Wurnig als Sieger hervor. Zusätzlich erhielt das Siegerprojekt auch den ersten von insgesamt drei vergebenen Anerkennungspreisen des VÖZ, der mit 5.000,- Euro dotiert war.

Dies alles passierte bereits in den Jahren 2006/2007.

Und nun ist es soweit! Das Ziegel-TQ-Vorzeigeprojekt in Innsbruck/Sieglanger ist fertig errichtet. Am 16. Juni dieses Jahres werden die insgesamt 83 geförderten – innerhalb kürzester Zeit verkauften – Eigentumswohnungen übergeben!

Kategorie: Tagesaktuelles

Ausgabe 6/2020 Material & Oberfläche

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen