Wiental Symposium – „Urbane Flusslandschaften – Stadt trifft Fluss“

24. September 2009 Mehr

Am 14. Oktober lädt die Wiental ArbeitsGruppe Gebietsbetreuungen (WAGG) in der Urania zum Wiental Symposium „Urbane Flusslandschaften – Stadt trifft Fluss“. Ziel der Veranstaltung ist es, Ideen zur Aufwertung des Wientals zu generieren. Prominente Gäste aus Politik, Kunst und Architektur, wie der New Yorker Vito Acconci, berichten über bereits erfolgreich umgesetzte Projekte aus aller Welt. Das Symposium ist öffentlich zugänglich und kostenlos.

Das Wiental erstreckt sich über eine Länge von 14,6 km und bietet Lebensraum für über 500.000 BewohnerInnen. Auch wenn bereits einige Kultureinrichtungen, Parkflächen und Radwege vorhanden sind, ist das Potenzial dieser Region noch lange nicht ausgeschöpft. Seit 2007 ist das Wiental daher eines der Zielgebiete der Wiener Stadtentwicklung. Beim Symposium diskutieren PolitikerInnen, VertreterInnen der Wiener Stadtverwaltung sowie internationale ArchitektInnen und KünstlerInnen gemeinsam mit interessierten BürgerInnen über Aufwertungsmöglichkeiten dieses Stadtraums. Initiator der Aufwertungsbestrebungen für Wohn- und Lebensqualität im Wiental ist Wohnbaustadtrat Vizebürgermeister Michael Ludwig. Die Umsetzung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Wiental ArbeitsGruppe Gebietsbetreuungen.

Anhand aktueller Projekte werden neue Lösungsansätze im Wiental präsentiert. Wolfgang Niederwieser, Leiter der Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 4. und 5. Bezirk, wird die erfolgreich umgesetzte Kulturzeile-Wienzeile vorstellen. Eduard Winter, Leiter der Magistratsabteilung Brückenbau und Grundbau (MA 29), wird über den Wiental-Highway sprechen.

Der Schweizer Architekturtheoretiker Hubertus Adam stellt in seinem Vortrag „Von der Infrastruktur zur Freizeitkultur“ internationale Konzepte vor. Zusätzlich informieren Star-ArchitektInnen über erfolgreiche Flussreintegrationsprojekte, so zum Beispiel Edzo Bindels vom niederländischen Landschaftsplanungsbüro West 8 über die wiedergewonnenen Flussufer des Manzanares in Madrid und Bianca Maria Rianaldi über den Rückbau des Flusses Cheonggyecheon in Seoul. Der New Yorker Künstler Vito Acconci gibt mit realisierten und konzeptionellen Architekturen in Flusslandschaften, u.a. „der Murinsel“, einen visionären Beitrag zum Thema.

Der österreichische Filmemacher Robert Schabus wird erstmals Ausschnitte aus seinem neuen Filmprojekt über den Wienfluss präsentieren.

Weitere Gäste des Symposiums sind Architektur-Kritiker und TU Professor Christian Kühn, Landschaftsplanerin Lilli Licka sowie Architekt Martin Treberspurg, beide InstitutsleiterInnen der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU Wien).

Thomas Madreiter, Leiter der Magistratsabteilung Stadtentwicklung und Stadtplanung (MA 18), Gernot Riedel, Zielgebietskoordinator Wiental, Gerald Löw, Leiter der Magistratsabteilung Wiener Gewässer (MA 45), und Gerhard Berger, Magistratsdirektion-Stadtbaudirektion, stellen das Wiental aus Sicht der Stadtverwaltung vor.

Jutta Woertl-Goessler, Projektleiterin der WAGG, zum Vorhaben: „Das Wiental soll für seine BewohnerInnen und NutzerInnen zu einem noch attraktiveren Lebensraum werden. Entscheidend hierfür ist es, die Wünsche und Bedürfnisse der Bevölkerung in den Diskurs aufzunehmen und in den Planungs- und Entwicklungsprozess mit einzubeziehen.“

Dieses Symposium ist das Highlight des dreijährigen Bestehens der WAGG, bei dem die Projektverantwortlichen eine Auswahl kühner Ideen und Realisierungen präsentieren. Der Diskurs ums Wiental ist eröffnet!

Die Wiental ArbeitsGruppe Gebietsbetreuungen (WAGG) formierte sich im Juni 2007 auf Initiative von Wohnbaustadtrat Vizebürgermeister Michael Ludwig. 2008 führte die WAGG insgesamt 14 Veranstaltungen im Wiental durch, die von über 750 BesucherInnen genutzt wurden. Dieses Jahr fanden bereits geführte „Architektouren“ sowie das Brückenfest statt. Neben dem Symposium am 14. Oktober ist eine Publikation zum Wiental geplant, die einen Gesamteindruck dieses Stadtraumes und eine Zusammenfassung der verschiedenen Projekte beinhalten wird.

Ergänzende Informationen zum Symposium sind für alle interessierten Bürger/innen unter www.wiental.wien.at abrufbar.

Kategorie: Tagesaktuelles

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen