Page 84

emag_telnot_614

architektur FACHMAGAZIN 84 Dach & Wand ‚Cutting Edge‘ Technologie So wie die beiden vorangestellten Projekte ist auch dieser Pavillon robotergefertigt. Allerdings sind bei dem Bau im Garten der ‚Sydney‘s Sherman Contemporary Art Foundation‘, entworfen von dem australischen Studio AR-MA, keine Anleihen in der Pflanzen- oder Tierwelt genommen worden. Mit der FE-Methode können Probleme aus verschiedenen physikalischen Disziplinen berechnet werden, da es sich grundsätzlich um ein numerisches Verfahren zur Lösung von Differenzialgleichungen handelt. Zunächst wird das Berechnungsgebiet in eine beliebig große Anzahl von Elementen unterteilt. Diese Elemente sind „endlich“ (finit) und nicht unendlich (infinit) klein. Das Aufteilen des Gebiets in eine bestimmte Anzahl Elemente finiter Größe, die sich mit einer endlichen Zahl von Parametern beschreiben lassen, gab der Methode den Namen „Finite-Elemente-Methode (FEM)“. Fotos: AR-MA


emag_telnot_614
To see the actual publication please follow the link above