Page 60

architektur 117_eMag

architektur FACHMAGAZIN 60 Gestern & Heute Das „Three Cusps Chalet“ ist ein sehr eigentümliches, mit viel Geschichte behaftetes Gebäude. In ihm dokumentiert sich die lokale Geschichte, in einer Kombination der typischen portugiesischen Architektur des 19. Jahrhunderts mit urbanem Design und unerwarteten Einsprengseln. Diese „nördlich-alpinen“ Motive waren von Wellen wohlhabender portugiesischer Rückkehrer im 18. Jahrhundert aus Brasilien mitgebracht worden, wiederum beeinflusst von den mitteleuropäischen Gebäuden, welche die zweite industrielle Revolution nach Brasilien gebracht hatte. Die Identität der Architektur war in den 120 Jahren seiner Geschichte durch die unterschiedlichsten, unqualifizierten Eingriffe und Veränderungen verloren gegangen. Das Raumgefüge war im Inneren zerteilt worden, man hatte das Tageslicht ausgesperrt und die Öffnung zur Straße hin verschlossen. In ähnlicher Weise war die Fassade verfälscht worden. Moderne Aluminiumfenster und Sonnenschutzvorrichtungen hatten den Rhythmus der Öffnungen zerstört. Der Maßstab in der Architektur, die Proportionierung und die ursprüngliche Ansicht von der Straßenseite stimmten nicht mehr. Und überhaupt befanden sich die drei Häuschen in einem eher abgewohnten und verfallenen Zustand.


architektur 117_eMag
To see the actual publication please follow the link above