Page 55

architektur Ausgabe 02/2014

INTELLIGENTE FASSADE 55 Den Eingang verlegten sie an die Südwestecke - damit löste sich das Problem der Verkehrsströme im Inneren der Klinik. Von diesem Punkt aus begann man auch die Verkleidung und Gestaltung der Fassade. Die gesamte Westansicht des Gebäudes, die zur Hauptstraße gerichtet ist, wurde mit Paneelen bedeckt. Dadurch wurde auch die Position des neuen Eingangs erklärt und definiert. Die ineinander verwobene und verschränkte Struktur der Aluminiumtafeln fungiert als Lichtschutz: Die Innenräume werden vor dem direkten Sonnenlicht beschützt, während gleichzeitig die Innenseiten der Tafeln hell leuchtend das reflektierte und gebrochene Licht abstrahlen. Sie haben die Funktion der Lichtumlenkung ins Innere. Gleichzeitig sind manche der zueinander gedrehten Oberflächen mit einem Blumenmuster perforiert, durch das man Ausblicke auf die Landschaft und Natur bekommt, ohne in irgendeiner Weise geblendet zu werden. Das Licht, das durch die ausgestanzten Blumen dringt, bildet diese an den nicht gestanzten anderen Teilen und auch im Inneren der Räume ab und schafft so ein Vergnügen für die Patienten. Die Paneele sind so angeordnet, dass die Blumenmuster aus Licht sogar die Fußböden der Räume bedecken. u


architektur Ausgabe 02/2014
To see the actual publication please follow the link above