Page 30

AF415_eMag

30 architektur FACHMAGAZIN EXPO 2015 Sie haben zuerst den Benefit für die österreichische Tourismusszene erwähnt. Da verliert ja die Aussage des Pavillons - dass Luft uns alle verbindet und ernährt - eigentlich ihre Bedeutung und ihren Wert? Das ist aber unsere Realität. Man darf ja nicht so naiv sein, zu glauben, das eine wird das andere ersetzen, wir werden uns weiterhin in einer Wachstumsgesellschaft befinden. Die Botschaft ist: Verbindung von Technologie mit natürlicher Sphäre. Das Gegensatzpaar ‚Natur oder Arbeitsplatz‘ hat ausgedient. In dem Bereich hybrider Gebäude, Natur - Architektur, kann eine Art Innovationslandschaft entstehen. Ist die EXPO überhaupt als Rahmen für eine derartige, globale Kritik an unserer wachstumsobsessiven Gesellschaft geeignet? Ja und nein! Nein, weil die einzelnen Länder natürlich darauf bedacht sind, sich im besten Licht darzustellen. Und ja, weil für 30 Millionen Besucher das Thema Nahrung und Ressourcen erlebbar gemacht wird. Eine eindeutige, klare Kritik in der Tiefe ist in diesem offiziellen Rahmen sicher nicht erreichbar. Vielleicht auch nicht erwünscht? Natürlich nicht! Jeder Mensch wünscht sich zwar einen kritischen Umgang mit Natur und Ressourcen, schwierig wird es, wenn das eigene Handeln kritisierbar wird. Da braucht man schon als Institution, als Regierung sehr viel Reife, um Selbstkritik zu zulassen. Der Natur wurde in der ‚Moderne‘ Passivität zugeordnet, wir machen Natur gerade wieder aktiv! Und diese Performanz gewährleistet unseren globalen Metabolismus, sie erhält ihn aufrecht. Österreichischer Pavillon EXPO 2015, Mailand team.breathe.austria terrain: architekten und landschaftsarchitekten BDA – Klaus K. Loenhart (in Kooperation) mit Agency in Biosphere – Markus Jeschaunig Hohensinn Architektur ZT GmbH – Karlheinz Boiger LANDLAB, i_a&l, TU-Graz – Andreas Goritschnig und Bernhard König Lendlabor Graz – Anna Resch und Lisa Enzenhofer und Alexander Kellas Engelmann Peters Ingenieure – Stefan Peters transsolar – Wolfgang Kessling BOKU Wien IBLB – Bernhard Scharf Level 0 Level 1


AF415_eMag
To see the actual publication please follow the link above