Page 39

architektur_515_eMag

www.architektur-online.com Holz 39 Das Konzept des Finanzamtes Garmisch Partenkirchen, entworfen von Reinhard Bauer Architekten, München/D, erbaut von der Holzbau Wiehag GmbH, Altheim, ist sehr einfach und effizient in der Erschließung: Zwei parallel angeordnete rechteckige Volumen, die mit drei Treppenhäusern verbunden sind, umschließen unterschiedliche Innenhöfe. Auf Stützen aus Brettschichtholz liegen vorgefertigte Hohlkastenelemente und bilden eine unterzugsfreie Deckenkonstruktion. Dank des hohen Vorfertigungsgrads war es möglich, den gesamten Rohbau mit Gebäudehülle in nur drei Monaten zu errichten. Die geschlossenen Fassadenflächen bestehen aus hinterlüfteten Holzrahmenkonstruktionen mit einer vorgesetzten Schalung aus europäischer Lärche. Diese wurden in Längen bis zu 18 Metern angeliefert und montiert. Die Verglasungen der Bürobereiche bestehen durchgängig aus dem gleichen, sich 440-mal wiederholenden Fensterformat aus Lärchenholz. Das SOLIGNO Massivholz-Wandelement als „mehrlagig stehender Block“ besteht aus mehreren sechs cm starken, vertikal angeordneten, ineinander verzahnten Holzbohlen. Die leim- und metallfreie Verbindung der Bohlen, schichtweise mit schwalbenschwanzförmigen Massivholz-Gratleisten, garantiert dauerhafte Maßhaltigkeit. Die flächige Optik der Sichtelemente wirkt harmonisch und beruhigend. Das patentierte Funktionsprinzip verhindert ein Wölben oder Werfen der Decklage bei Beeinträchtigungen durch extreme Feuchtigkeitsveränderungen. Elektroinstallationen beeinflussen das Erscheinungsbild nicht, da sie auf der Rückseite der Elemente eingefräst werden. Nach dem Prinzip „stehender Blockbohlen“ sind die Decken- und Dachelemente aus Vollholz aus einer sechs cm starken Decklage mit flächig aneinandergereihten verzahnten Holzbohlen. Die Balkenlage ist aus Kantholz, kerngetrennt und im rechteckigen Querschnitt. Gerade Bauteile sind nach vorgegebenem Achsabstand mit der Decklage leim- und metallfrei durch schwalbenschwanzförmige Massivholz-Gratleisten nach statischen Erfordernissen verbunden. © Michael Heinrich © Michael Heinrich © theiner`s garten - Bio Vitalhotel


architektur_515_eMag
To see the actual publication please follow the link above