Page 64

architektur_515_eMag

architektur FACHMAGAZIN 64 Innovative Technik & Systeme Im ‚Herz‘ des Hauses, das die vier Schmetterlingsflügel verbindet, ergeben sich Hunderte Blicklinien und Sichtverbindungen zwischen den einzelnen Teilen. Verstärkt wird dieser Effekt noch durch die Anordnung der Geschosse im Splitlevelmodus. So entstehen weitere Querverbindungen und Kontakte zwischen allen Bereichen, etwas, das der Kommunikation innerhalb der Familie sicher gut tut. Die variablen Grundrisse erlauben es den Bewohnern, sich – trotz ihrer sich mit den Jahren ändernden Bedürfnisse – den jeweils angepassten Lebensraum zu schaffen. Mit der gesamten Diversität aller Funktionen: Wohnen, Schlafen, Rückzug, Freizeit und Arbeit. Als Gegenpart zu den Einbuchtungen in der Mitte der beiden Hauptflügel werden diese beiden durch zwei Einschnürungen, die über die gesamte Gebäudehöhe reichen, voneinander getrennt. In der Östlichen befindet sich der Hauptzugang. Ein offener Stiegenlauf in der Mitte bildet die vertikale Erschließung. Er verbindet den Vorder- mit dem Rückteil mit dem Resultat, dass auf jedem Halbstock neue Sichtachsen mit großartigen Ausblicken in das Innere des Hauses und in die Natur erlebbar werden.


architektur_515_eMag
To see the actual publication please follow the link above