Page 65

architektur_515_eMag

65 www.architektur-online.com UNStudio Auf der Eingangsebene liegen die Technikräume und der Carport. Die Stiege führt von hier zu den Kinderzimmern und zum Musikraum auf der ersten Ebene, beide im hinteren Flügel. Von hier geht es weiter zur erhöhten ersten Ebene des Hauses an der Vorder/ Gartenseite, hier liegen der Wohnbereich und die Küche mit Essplatz. Im Wohnbereich befindet sich an der Außen/Rückwand ein eingebauter Abstellraum, daneben ein offener Kamin und eine Sitzbank – alle sind in einem einzigen Möbel integriert. Dieses Element bildet einen geschlossenen Hintergrund als Kontrast zur verglasten Vorderseite, die in die Landschaft gerichtet ist. Ein hölzernes Podium als Display, das die verglaste Einbuchtung der Trennung zwischen den beiden Wohnbereichen umkurvt, verbindet unauffällig die Zonen. Vom Wohnbereich führt die Stiege in die zweite Ebene zum Schlafzimmer der Eltern mit Hamam und Gästebereich, bevor sie weiter zu einer großzügigen Terrasse mit Ausblick leitet. Fast alle Böden sind mit einem PU Lack beschichtet, der sanfte Farbton verstärkt das ‚Fließen‘ der Architektur von einem Raum zum anderen. Im Schlafbereich ist der Ton eine Nuance dunkler, um die Privatheit dieser Räume zu betonen. Nur das Musikzimmer ist aus Gründen der Akustik mit einem Boden aus Eichenbrettern ausgestattet. Auch die Naturtöne des Lehmputzes an den Wänden und der Decke verstärken die Verbindung mit der umgebenden Landschaft. Fassaden und Dach sind mit Holzschindeln verkleidet, im Eingangsbereich springen sie leicht vor und zurück und bilden so ein Schattenspiel. Hinter diesen Auswölbungen sind zwei zusätzliche Fenster für Küche und Bad versteckt. Die Einbuchtung im verglasten Wohnbereich ist mit einem vorgestellten, hölzernen Display als Stell-, Sitz- oder Dekorationsfläche versehen. u


architektur_515_eMag
To see the actual publication please follow the link above