Leben in Bella Italia

6. Januar 2021 Mehr

Bei der Innenausstattung des Hotel Hesperia in Venedig setzten die Innenarchitekten auf das technisch anspruchsvolle Bandsystem TECTUS von SIMONSWERK. Durch den Einbau der komplett verdeckt liegenden Bandtechnik bleibt die flächenbündige Raumstruktur erhalten und Tür- sowie Zargengeometrie werden in keiner Weise geschwächt.

 


© Achim König

 

Zum Einsatz kamen bei diesem Projekt die Ausführungen TECTUS TE 340 3D und TECTUS TE 340 3D Energy mit einer integrierten Energieübertragung. Die Bandtechnik der Modellvariante Energy ermöglicht einen gesicherten Einsatz von elektronischen Sicherheits- und Komfortkomponenten in Türen ohne eine sichtbare Kabeltechnik. Jede der fünfzig zertifizierten Zimmereingangstüren (45 Minuten Feuerschutz / 35 dB Schallschutz) wurden mit zwei TECTUS Bändern und mit einem TECTCUS Energy Band in der Oberflächen Ausstattung „Sati Chrome Look“ ausgestattet.

 

Simonswerk TECTUS 540 3D Energy

 

Und die Praxisnähe der bewährten Serie TECTUS zeigt sich durch die komfortable 3D-Verstelltechnik: Sie ermöglicht eine stufenlose Justierung von jeweils +/- 3,0 mm zur Seite und Höhe sowie die Veränderung des Andrucks von +/- 1,0 mm. Die Höhenverstellung verhindert ein Absacken der Tür und ermöglicht es dem Verarbeiter, das Türelement montagefreundlich, schnell und effektiv auszurichten. Der 180 Grad Öffnungswinkel, die wartungsfreie Gleitlagertechnik und hohe Belastungswerte bis 80 kg gehören ebenfalls zu den technischen Vorzügen.

 

SIMONSWERK GmbH
T +49 (0)5242 413-0
info@simonswerk.de
www.simonswerk.com

 

 

Kategorie: Fenster und Türen, Produktnews