RSSKategorie: Kolumnen

Im Zeichen der Wissenschaft

Im Zeichen der Wissenschaft

Beim Campus der JKU Linz handelt es sich um ein vielseitiges und gleichermaßen stimmiges Projekt. Technische Finesse trifft hier auf vorzügliche Raumqualitäten. Die Gebäude passen sich der Umgebung an, greifen deren Eigenheiten auf und können sich trotz - oder vielleicht gerade wegen - ihrer modernen Gestaltung auch in puncto Klimaschutz sehen lassen.

19. September 2022 Mehr
(Virtueller) Grunderwerb und NFT-Grundstücke im Metaverse

(Virtueller) Grunderwerb und NFT-Grundstücke im Metaverse

"Metaverse" wird als virtuelle, erweiterte Realität verstanden, die darauf abzielt, die "reale Welt" einerseits nachzubilden und andererseits zu erweitern. Das Metaverse soll nicht nur Arbeitsplatz und soziales Netzwerk sein, sondern auch ein Ort, in dem man seine Freizeit verbringen und etwaigen Aktivitäten nachgehen kann. Derzeit ist auch ein regelrechter Hype um den Erwerb von digitalen Grundstücken im Metaverse erkennbar, die insbesondere als digitaler Marktplatz und neuer Raum für Werbung dienen können.

11. September 2022 Mehr
Öko-Baustoffdatenbanken: Mit der Natur bauen

Öko-Baustoffdatenbanken: Mit der Natur bauen

Natürliche Baustoffe liegen im Trend. Planer, die umweltbewusste Bauherren richtig beraten und nachhaltig planen wollen, sollten Öko-Baustoff- und Bauproduktdatenbanken sowie entsprechende Siegel kennen. Wer bietet was?

6. September 2022 Mehr
Der Bildungsraum als Pädagoge

Der Bildungsraum als Pädagoge

Gemäß dem italienischen Pädagogen Loris Malaguzzi prägt der Ort, an dem Bildung stattfindet, die Schüler. Aus dieser Aussage lässt sich schließen, dass die Architektur einen maßgeblichen Anteil an den Lernerfolgen der Auszubildenden hat - dies gilt vor allem, wenn es um die Gestaltung der Schulräume geht. Löst der Aufenthalt in einem Klassenraum Wohlbefinden aus, führt das unweigerlich zu einer verstärkten Identifikation mit der Bildungseinrichtung.

24. August 2022 Mehr
Farbe, Wind und Schatten

Farbe, Wind und Schatten

Licht - als wesentlicher Faktor dafür, wie wir unsere Umgebung wahrnehmen - lenkt in der Architektur ebenso wie in der bildenden und der darstellenden Kunst den Fokus des Betrachters. Dessen Aufmerksamkeit richtet sich in der Regel weniger auf die Lichtquelle als vielmehr auf das, was durch sie zum Leuchten gebracht wird. Dies gibt für den Wohn- und Arbeitsbereich ebenso wie für den öffentlichen und halböffentlichen Raum. Was zählt, ist die Wirkung. Und diese kann - gerade bei Lichtinstallationen - weit mehr sein als eine rein ästhetische oder funktionale.

17. August 2022 Mehr
Modulare Bautechnik – Erschwinglicher Variantenreichtum

Modulare Bautechnik – Erschwinglicher Variantenreichtum

Die Bedingungen des 21. Jahrhunderts verlangen der Architektur ein hohes Maß an Flexibilität ab. Das gilt vor allem für den städtischen Wohnungsbau. In urbanen Regionen führen die anhaltende Binnenmigration, gesellschaftlicher Wandel, aber auch veränderte Lebensstile zu einem erhöhten Wohnraumbedarf. Es stellt sich Planern dabei die Frage, wie sich Wohnbauten schnell und trotzdem qualitativ hochwertig realisieren lassen. Erste Lösungsansätze dazu liefert das modulare und serielle Bauen.

19. Juli 2022 Mehr
Container: Ein Behälter für viele Zwecke

Container: Ein Behälter für viele Zwecke

Der Begriff Container ist schon seit langer Zeit nicht mehr ausschließlich mit dem Transport von verschiedenen Gegenständen und Produkten zu verbinden. Die Möglichkeiten des Einsatzes sind mittlerweile so vielfältig, dass man sogar darin wohnen oder arbeiten kann.

6. Juli 2022 Mehr
3D-Druck von Gebäuden: Häuser in Schichtarbeit

3D-Druck von Gebäuden: Häuser in Schichtarbeit

Ende 2021 ist im niederösterreichischen Hausleiten hierzulande das erste Gebäude aus dem 3D-Drucker entstanden. Ein Jahr zuvor wurden in Deutschland die ersten Wohnhäuser "gedruckt". Weitere sind in Planung. Werden Gebäude künftig von Robotern gemauert oder betoniert? Und was bedeutet das für Planer oder Handwerker?

20. Juni 2022 Mehr
Die grüne Fassade der Moderne

Die grüne Fassade der Moderne

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt mittlerweile in Städten. Derzeit ist davon auszugehen, dass sich der Anteil an Stadtbewohnern in Zukunft weiter vergrößert. Dabei sind Städte heute für mehr als 70 Prozent des weltweiten Energieverbrauchs und der Erzeugung von CO2-Emissionen verantwortlich. Es stellt sich daher durchaus die Frage, ob urbane Konglomerationen zum Erreichen der Klimaziele nicht kontraproduktiv sind. Laut Architekt Rudi Scheuermann ist die voranschreitende Urbanisierung und Globalisierung aber nicht etwa das Problem, sondern vielmehr ein Teil der Lösung.

30. Mai 2022 Mehr
Suffizienz als Entwurfsstrategie

Suffizienz als Entwurfsstrategie

Philipp Lionel Molter versteht sein Atelier ­studiomolter als interdisziplinäres Atelier, das in den Bereichen Architektur und Design forscht und praktiziert. Als Professor für Architektur an der IU International University setzt Molter in seinem Verständnis von Architektur und Design auch auf einen wissenschaftlichen Forschungsansatz. Im Interview erklärt er seine Arbeitsweise an praktischen Beispielen und gewährt einen Einblick, was eine intelligente Fassade in seinen Augen auszeichnet.

19. Mai 2022 Mehr
KI am Bau: Maschinell planen und bauen

KI am Bau: Maschinell planen und bauen

Neben der Digitalisierung und BIM beeinflusst zunehmend auch die Künstliche Intelligenz (KI) den Bausektor. Das ist ein Teilgebiet der Informatik, das sich mit der Erforschung intelligenten Verhaltens und maschinellen Lernens, aber auch der praktischen Anwendung von Systemen befasst, die menschliche Fähigkeiten wie logisches Denken, Lernen, Planen und Kreativität nachahmen können. Welche aktuellen Anwendungen und Entwicklungen gibt es bereits, welche Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen entstehen dadurch?

16. Mai 2022 Mehr
Denkmalpflege der Nachkriegsarchitektur

Denkmalpflege der Nachkriegsarchitektur

Sind die Bauwerke der 1960er- und 1970er-Jahre bereits als Kulturmerkmale anzusehen? Bei dieser Frage sind sich Architekten heute nicht mehr einig. Immerhin kennzeichnet etliche Gebäude aus dieser Zeit eine nüchterne und damit nahezu eine fantasielose Gestaltung.

2. Mai 2022 Mehr