Städtische Blumenwiese

1. April 2020 Mehr

Blumen, Blätter, Bäume, zarte Farben, Licht, ein süßlich frischer Duft – das vermittelt Architekt Román Izquierdo Bouldstridge mit seinem Projekt für den Floristen Colvin in Barcelona.

 

Colvin Barcelona

 

Nichts erinnert mehr daran, dass sich zuvor in dem Geschäftslokal eine Bankfiliale befunden hat. Die hohen Decken wurden wiederhergestellt, das Ziegelmauerwerk freigelegt und beides weiß gestrichen. Im Vordergrund stehen die Blumen und Blumensträuße, die auf unterschiedlich hohen Holzzylindern präsentiert werden. Diese dienen auch als Pflanztröge für die behutsam platzierten Bäume und als Kassenpult. Große Schaufenster mit Holzrahmung vermitteln den Passanten schon einen Teil des überwältigenden Eindrucks, der sie im Geschäft erwartet. Nach hinten schließt der Raum mit einem Schiebetürensystem ab, das die straßenseitigen Öffnungen in gewisser Weise spiegelt. Fixe und auch bewegliche Türelemente aus Glas markieren hier den Übergang zu einer privateren Zone. Dort werden die einzelnen Blumenbouquets und andere Bestellungen von den Floristen zusammengestellt. Im hintersten Bereich des Ladens sind dann noch Lager und Kühlraum, sowie Büro und Sanitärbereich untergebracht.

 

Colvin Barcelona

 

Alle Bereiche strahlen Leichtigkeit und Wohlbefinden aus, auch der rohe Charakter der Wände und Decke findet sich überall wieder. Eichenholz findet sich bei verschiedenen Elementen wieder und unterstreicht den einheitlichen Charakter. Nur die Möblierung unterscheidet sich und kennzeichnet die verschiedenen Bereiche.

 

 

Text: Alexandra Ullmann
Fotos: Adrià Goula

 

Tags: ,

Kategorie: RETAILarchitektur

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen