2. Baumeister Studentenwettbewerb

9. Mai 2011 Mehr

2. Baumeister Studentenwettbewerb – „Zurück in die Stadt – Bauen in der Lücke

Der 2. Baumeister Studentenwettbewerb – „Zurück in die Stadt – Bauen in der Lücke” ist mit drei ausgezeichneten Siegern entschieden: Peter Weber (Hochschule Anhalt Dessau), Susanne Reith ( TU München) und Stefan Storz (Universität Stuttgart) freuen sich in ihrer noch jungen Karriere über je 1.000 Euro Preisgeld. Der Wettbewerb geht voraussichtlich im kommenden Wintersemester in die dritte Runde.

Insgesamt 151 Studenten von sieben verschiedenen deutschen Hochschulen stellten sich der Aufgabe, im Rahmen eines Semesterprojekts innerstädtische Baulücken mit innovativen und nachhaltigen Ideen zu füllen. Die betreuenden Professoren haben daraus schließlich eine Auswahl getroffen und 31 Arbeiten zum Wettbewerb eingereicht. Die Jury (ein Vertreter von Nemetschek, jeweils ein Vertreter der Hochschulen und Alexander Gutzmer) entschied sich für drei Preisträger sowie vier Anerkennungen und drei Lobende Erwähnungen. Zu gewinnen gab es ein Preisgeld von insgesamt rund 5.000 Euro und Baumeister-Abos.

Der Studentenwettbewerb in Kooperation mit Nemetschek Allplan fand bereits zum zweiten Mal statt. „Mit dem Studentenwettbewerb verfolgt Nemetschek Allplan das Ziel, frische Ideen von Architekturstudenten zu fördern und ihnen den Dialog mit Wissenschaft und Wirtschaft zu ermöglichen. Dies ist Teil unseres Engagements für Studenten und Berufseinsteiger. Darüber hinaus profitieren Sie im Allplan Campus Portal von umfangreichen kostenfreien Services rund um die Allplan Software. Wir gratulieren herzlich allen Preisträgern“, so Peter Mehlstäubler, Geschäftsführer der Nemetschek Allplan GmbH. Der Wettbewerb geht voraussichtlich im kommenden Wintersemester in die dritte Runde.

Die Ergebnisse im einzelnen:

2. Baumeister Studentenwettbewerb WS 2010/2011 – „Zurück in die Stadt – Bauen in der Lücke“

Baumeister hat in Kooperation mit Nemetschek Allplan den 2. Studentenwettbewerb mit dem Thema „Zurück in die Stadt – Bauen in der Lücke“ für das WS 2010/2011 ausgeschrieben.
Drei Arbeiten wurden bei der Jurysitzung am 28. April 2011 mit einem ersten Preis ausgezeichnet. Vier Arbeiten wurde eine Anerkennung, drei Arbeiten wurde eine lobende Erwähnung ausgesprochen. 

1. Preisgruppe, jeweils 1.000,00 €

Peter Weber, Hochschule Anhalt Dessau
Susanne Reith, TU München
Stefan Storz, Universität Stuttgart

Anerkennung, jeweils 325,00 €

Claudia Maria Kaplinski und David Niedermeiser, Beuth Hochschule für Technik
Cornelius Ziegler, TU Kaiserslautern
Michael Maier und Benedikt Hartl, TU München
Franziska Kramer, RWTH Aachen

Lobende Erwähnung, jeweils 325,00 €

Udo Pfaff, TU Darmstadt
Jie Tang, TU München
Michaela Stolcova, Universität Stuttgart
 
Insgesamt haben 151 Studenten am Wettbewerb teilgenommen und die Aufgabe bearbeitet.  Davon wurden 31 Arbeiten von folgenden Hochschulen zum Wettbewerb eingereicht:
Hochschule für Technik Beuth
Hochschule Anhalt Dessau
RWTH Aachen
TU Darmstadt
TU Kaiserslautern
TU München
Universität Stuttgart
 
Jury:
Prof. Ulrike Lauber – Hochschule für Technik Beuth, Prof. Peter Tausch – Hochschule Anhalt Dessau, Prof. Hartwig N. Schneider – RWTH Aachen, Prof. Wolfgang Hinkfoth – TU Darmstadt, Leif Kjöstvedt, Marc Schützendorf (1 Stimme) – TU Kaiserslautern, Sebastian Multerer – TU München, Michael Ragaller, Victoria von Gaudecker (1 Stimme) – Universität Stuttgart, Prof. Rasso Steinmann – Nemteschek Allplan, München, Dr. Alexander Gutzmer – Baumeister, München

Tags: , , , , , , , , ,

Kategorie: Nachrichten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen