Der Shop vom Mars

14. Januar 2020 Mehr

Das Designstudio CLAP stammt eigentlich aus Valencia, Spanien, arbeitet aber international. Eine seiner neuesten Realisationen ist HER in Hongkong und das Konzept des Shops ist vom Planeten Mars inspiriert.

 

 

Der Kunde wollte einen Verkaufsraum, der den Wünschen einer modernen Frau entsprechen sollte und zwei ihrer Hauptbedürfnisse vereint: Mode und Genuss. Das ist zwar vielleicht eine etwas grobe Simplifizierung des weiblichen Geschlechts, für ein Retail-Konzept aber durchaus erfolgversprechend. Deshalb vereint HER den letzten Schrei der Mode mit einem Café, in dem die Kundinnen sich bei einem Drink während des Einkaufens erholen können. Der Auftraggeber wünschte sich drei Aspekte als Hauptessenz von HER: Weiblichkeit, Reinheit und Stärke.

Die Designer entwickelten den Shop als eine Landschaft mit Erhebungen aus einem einzigen Material – roten Cottofliesen. Die rote Farbe stellt eine Analogie zum Mars dar. Die Eingangsfassade ist von zwei Bögen markiert, einer führt direkt in das Geschäft, der andere eher zum Café. Beide sind an ihrer Innenseite mit gebürstetem Aluminium verkleidet, dieses technisch wirkende Material bringt den „Spaceeffekt“. Verstärkt wird der auch dadurch, dass sämtliche im Shop gekaufte Waren vakuumverpackt und versiegelt dem Kunden übergeben werden.

 

 

Der Boden ist mit einem gitterförmigen Muster aus Terracottafliesen belegt. Aus dieser Struktur wachsen kleine geometrische Erhebungen heraus, als rote Berge dienen sie zur Schaustellungen der Waren, aber auch als Sitz- und Ruheflächen nach dem Shoppen in der geschäftigen Szene Hongkongs. Kleine, weiße Lotusblätter wachsen aus diesen Bergen und erhöhen als Display die Wirkung der ausgestellten Objekte. Die Stangen für die Kleiderbügel haben ein wellenförmiges Muster, damit die Bügel in exakt dem gleichen Abstand hängen können. Im Kontrast zur roten Farbe der Fliesen sind alle Wände weiß mit nur einigen, runden, metallenen Fensteröffnungen in Orangetönen.

Der Innenraum teilt sich in zwei Zonen: Eine, in der Schuhe, Sportkleidung und das Café angesiedelt sind und die Boutique mit ihren großen Spiegeln in Bogenform, in der Schmuck und Accessoires ausgestellt werden. Der Shop ist ein Erfahrungsraum für fünf Sinne. Er leitet die Kunden in eine neue Welt, die entdeckt werden will: Hier werden Objekte aus dem Kontext genommen, Augenblicke des täglichen Lebens mit Umgebungen und Landschaften zu einer neuen Wirklichkeit zusammengefügt: der Planet HER.

 

Fotos: Daniel Rueda
Text: Peter Reischer

 

Tags: ,

Kategorie: RETAILarchitektur

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen