Zum Bummeln und Staunen

5. Juni 2015 Mehr

 

Hier dürfen die kleinen Besucher in einem Stamm eines raumhohen Baumes mit grünen, biegsamen Ästen – an dem gut versteckte Waldtiere erforscht werden können – ihre Outfits anprobieren. Ein etwas ungewöhnlicher Ort zum Umkleiden? Möglich. Doch in diesem Fall passt das ganze Konzept zusammen und befindet sich auch nicht im Irgendwo, sondern inmitten des neuen Sportgeschäfts von Sport Luck Oberhof in Thüringen.

 

Sport Luck_59a

 

Der Thüringer Wald ist bekannt dafür, im Sommer wie auch Winter zahlreiche Gäste anzulocken, die hier verschiedensten sportlichen Aktivitäten nachgehen. Sport Luck Oberhof trägt mit einem vielfältigen Kursangebot und einem Ski- und Radverleih aktiv dazu bei. Mit all diesen Umständen im Hinterkopf, hat die Konrad Knoblauch GmbH ein Konzept entwickelt und realisiert, das die regionalen Attraktionen in den neuen Sportshop holt. So entstand ein „Shoppingwald“ zum Bummeln und Staunen auf rund 960 Quadratmeter.

 

Sport Luck_14

 

Eine übergroße, interaktive Wanderkarte zeigt den Weg zu den kleinen untergebrachten Wortspielereien, die sich allesamt auf geografische Begriffe aus der Umgebung stützten. So findet man auf den Umkleidekabinen Namen bekannter Thüringer Gipfel und über Eck platzierte Begriffe auf den Präsentationsmöbeln ergeben je nach Perspektive einen anderen Sinn. Aus Grenzadler und Fichtenkopf beispielsweise werden Grenzfichten und Adlerkopf.

 

Sport Luck_56

Dominierendes Material im gesamten Shop ist Fichte-Altholz, Bezug nehmend auf den heimischen Wald. Der Werkstoff schmückt die markante Kassenrückwand, die monolithisch angeordneten Umkleidekabinen sowie verschiedene Mittelraummöbel und Präsentationskästen. Bäume wohin das Auge reicht und dazu passend abstrahierte Blätter, die in ihrer Funktion Sitzmöglichkeiten im Indoorwald darstellen – einige saftig grün, andere herbstlich gelb. Auch die Bäume sind unterschiedlich ausformuliert. Einmal von einer Künstlerin per Hand auf grau gestrichene Wände gemalt, andere wiederum stehen selbstbewusst als aufgerichtete Stämme im Raum, wohingegen sich jene mit Filzpads ausgestatteten – in horizontalem Zustand – als Ruhebank anbieten.

 

Sport Luck_46

 

Für eine urige Interpretation einer Waldscheune sorgen zwei aufgestellte Hütten. Die offen gehaltene besteht aus einem schlichten Holzgerippe und beherbergt Wanderschuhe. Die geschlossene hingegen ist geradlinig und dient als Highlight-Fläche für das Multisport-Sortiment. Im Laufschuhbereich wurden grüne Schnürsenkel um einen Rechteckrahmen gespannt und suggerieren so die Grashalme einer saftigen Sommerwiese.
Nach oben in den Raum geblickt, hört auch hier die nachgebaute Natur nicht auf. Etliche runde Kugelleuchten erinnern an Glühwürmchen und je nach Saison stellt ein Deckensegel aus weißem Streckmetall die verschneite Winterlandschaft oder weiße Wolken nach.

Seit dem Umbau 2014 befinden sich im Untergeschoss des Sportgeschäftes Büro, Lager, Ski- und Radverleih auf weiteren 70 Quadratmetern. So bietet das gesamte Geschäft nicht nur ein Angebot am Warensektor, sondern sorgt auch mit den sämtlichen Spielereien für ein Erlebnis beim Einkaufen. Abgerundet wird dieses durch eine Kaffeebar auf rund 40 Quadratmetern, welche auch dem traditionell bei Sport Luck untergebrachten Store des Thüringer Süßwarenherstellers Viba Platz bietet.

 

Sport Luck Oberhof (Thüringen)

Adresse: Crawinkler Straße 1, 98559 Oberhof / D
Bauherr: Sport Luck GmbH
Planer: Konrad Knoblauch GmbH
Fläche: ca. 960 m²

 

Text: Anja Leinich / Fotos: Sport Luck GmbH

 

Tags: , , ,

Kategorie: RETAILarchitektur

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen