Concrete Student Trophy 2012

28. Februar 2012 Mehr

Concrete Student Trophy 2012

Um Basketballtraining bis hin zu Ligaspielen internationalen Zuschnitts austragen und einen modernen Spielbetrieb gewährleisten zu können ist eine barrierefreie, multifunktionale und wettkampfadäquate Sportstätte für Basketball zu planen. Neben regionalen, nationalen und internationalen Sportveranstaltungen soll die Halle auch für SportlerInnen von Vereinen, Clubs und Hobbymannschaften zur Verfügung stehen. Der Preis wird für herausragende Projekte und Seminararbeiten vergeben, die interdisziplinär entwickelt wurden und bei deren Gestaltung und Konstruktion dem Werkstoff Beton eine wesentliche Rolle zukommt.

Aufgabe

Architektonisches und statisches Konzept einer barrierefreien Basketball-Wettkampfhalle als multifunktionale Sportstätte im Bereich des Freizeitzentrums Happyland in Klosterneuburg:

  • am Ort des derzeitigen Eislaufplatzes, als Kristallisationspunkt des Sanierungskonzeptes der Happyland-Anlage
  • multifunktional durch Komplettausstattung für Wettkämpfe und Training unter Bedachtnahme auf das Gender Mainstreaming von Umkleidebereichen über Tribünen bis zum Kantinenbereich.
  • Barrierefreiheit muss gegeben sein, da die „Sittig Bulls“ Rollstuhl-Basketball spielen
  • Beton als Werkstoff zur freien Formgebung der Hülle dieser Sportstätte ist das wesentliche konstruktive und gestalterische Element für die zentrale Entwurfsaufgabe der Concrete Student Trophy 2012.
  • Eine Metapher in Bezug auf die Sportart oder den Verein bk-Dukes als Ausgangspunkt der Formgenerierung des Bauwerks ist erwünscht.
  • Des Weiteren ist zu erwähnen, dass eine Fernwirkung besteht (Landmark!), und zwar die Sichtbeziehung von höher gelegenen Teilen Klosterneuburgs und von der Einflugs- bzw. Abflugschneise des Flughafens Schwechat.

Preise

Als Preisgelder sind vorgesehen:
1. Preis 4.000,– Euro
2. Preis 3.000,– Euro
3. Preis 2.000,– Euro
3 Anerkennungen zu je 1.000,– Euro können getätigt werden.
Die PreisträgerInnen erhalten Urkunden, die HauptpreisträgerInnen darüber hinaus die Concrete Student Trophäe 2012. Die Preissumme kann nach dem Ermessen der Jury aufgeteilt werden

Termine

Input Lecture
Es ist ein Kolloquium zur thematischen Einführung an der TU-Wien, A-1040 Wien, Karlsplatz 13, vorgesehen: Input Lecture, 20.03.2012, 12.00 – 14.00, HS 7 (2. Hof, Stiege 7, EG)
Im Anschluss an den Termin wird eine Besichtigung der ausgewählten Örtlichkeit in Klosterneuburg stattfinden.

Abgabe

12. Oktober 2012, 12 Uhr
Zement + Beton Handels- und Werbeges.m.b.H.
A-1030 Wien, Reisnerstraße 53
T: +43 1 714 66 85-33

Jury

Architektin DI Hemma Fasch_fasch&fuchs.architekten, Dir. DI Karin Schwarz-Viechtbauer_Österreichisches Institut für Schul- und Sportstättenbau, GF Bmst. Ing. Karl Gruber_Alpine Bau GmbH, Obmann Headcoach Werner Sallomon_bk Dukes Klosterneuburg, Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager_Stadt Klosterneuburg, O. Univ. Prof. DI Dr. techn. Johann Kollegger_TU-Wien, Institut für Tragkonstruktionen, DI Dr. Wilhelm Reismann_iC consulenten ZT GesmbH, Vizepräsident des Verbandes der Ziviltechniker- und Ingenieurbetriebe (VZI), Senatsrat DI Gerhard Sochatzy_Magistrat der Stadt Wien, MA 29 – Brückenbau und Grundbau, GF DI Bernhard Schreitl_Ingenieurbüro Stella & Stengel und Partner, Ziviltechnikergesellschaft m.b.H., GF Bmst. DI Felix Friembichler_ Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie (VÖZ)

Weitere Informationen unter www.zement.at

Tags: , , , , , , , , ,

Kategorie: Veranstaltungen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen