Vorbildliche Bauten in Niederösterreich

6. Dezember 2010 Mehr

Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka wird im Rahmen eins Festaktes im Landhaus in St. Pölten die Auszeichnungen im heurigen Wettbewerb für vorbildliche Bauten in Niederösterreich überreichen. Der alljährliche Bewerb für vorbildliches Bauen, der heuer bereits zum 45. Mal stattfand, zeigt die ganze Bandbreite der Baukultur in Niederösterreich.

100 Bewerbungen von planenden Architekten, Zivilingenieuren und Baumeistern wurden heuer eingereicht. Aus diesen Einreichungen wurden von einer unabhängigen Jury acht Bauwerke ausgewählt, die alle Voraussetzungen voll erfüllen: das Arnulf Rainer Museum in Baden, das Weinlandbad in Mistelbach, die Gebietsvinothek in Kirchberg am Wagram, die therapeutische Wohngemeinschaft in Ebenfurth, der Landeskindergarten I in Purkersdorf, der Kindergarten in Pyhra sowie jeweils ein Einfamilienhaus in Katzelsdorf und Haag.

Der Wettbewerb wird in Niederösterreich seit 1955 durchgeführt, eingereicht werden können Neubauten, Zu- und Umbauten sowie Restaurierungen aus den Bereichen Hoch- und Ingenieurbauten sowie Ein- und Mehrfamilienhäuser, Geschäftshäuser, Betriebsstätten und Industrieprojekte, die in Niederösterreich realisiert wurden. Prämiert wird nach den Kriterien der architektonischen Gestaltung, der funktionellen Lösung, einer einwandfreien technischen sowie materialgerechten Ausführung und der Einfügung in das Landschafts- bzw. Ortsbild.

Kategorie: Tagesaktuelles