Nahtlose Übergänge

6. März 2020 Mehr

 

 

Für den Wunsch, die kleinen Räume groß und hell zu gestalten und als Gesamtes wirken zu lassen, musste massiv umgebaut werden. Nachdem einzelne Etagen und Räume zusammengeführt wurden, galt es, den Innenräumen mehr Helligkeit zu verschaffen. Da die zuerst angedachten Fenster-Entwürfe sowohl die Küche als auch das Wohnzimmer wahrscheinlich nicht ausreichend erhellen würden, fiel die Entscheidung letztlich auf eine Glas-Faltwand von Solarlux.

 

 

Mit der fast 6 Meter hohen Glas-Fassade erscheinen die Innenräume nun in einem völlig anderen Licht. Sie verleiht den Räumen optische Weite und lässt die beiden Geschosse sowie den Innen- und Außenraum miteinander verschmelzen. Denn obwohl sich das Haus mitten in der Stadt befindet, hat es einen kleinen anliegenden Garten, der miteinbezogen wurde. So wirkt der angrenzende Essbereich dank der Glas-Faltwand wie eine grüne Oase. Die Glasfassade erstreckt sich über zwei Etagen. Im oberen Geschoss wurde eine Festverglasung verbaut. Die ebenerdige Fensterfront lässt sich über die gesamte Breite öffnen und ermöglicht so den Zugang zum Garten. Sie hebt räumliche Konventionen auf und erfüllt den Wunsch des Bauherrn nach einem fließenden Übergang zwischen Drinnen und Draußen. Ungewöhnlich weite Blickbezüge schafft die Glas-Faltwand auch, wenn sie geschlossen ist. Denn die filigranen Profile mit einer Ansichtsbreite von nur 99 mm bieten maximale Durchsicht und einen hohen Umgebungsbezug.

 

 

SOLARLUX AUSTRIA GmbH
T +43 (0)512 209 023
info@solarlux.at
www.solarlux.at

 

Tags: ,

Kategorie: Fenster und Türen, Produktnews

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen