Tag: AF 419

Architektur als  Leitschiene – FernUniversität Hagen

Architektur als Leitschiene – FernUniversität Hagen

Die FernUniversität in Hagen ist die größte Bildungseinrichtung Deutschlands. Das Kernstück dessen ist auch heute noch das Allgemeine Verwaltungszentrum. Die größte Herausforderung bestand darin, trotz unregelmäßiger Topografie eine gute Orientierung zu gewährleisten.

22. Juli 2019 Mehr
Flexible Flächen für Moderne Kunst – Binai

Flexible Flächen für Moderne Kunst – Binai

Einen 26.500 Quadratmeter großen Kunst- und Kulturkomplex haben gmp Architekten in Tianjin realisiert. Das Binai Cultural Center ist eine wandlungsfähige Ausstellungsfläche für Moderne Kunst.

19. Juli 2019 Mehr
Farbenfroher Minimalismus – Peter Hall

Farbenfroher Minimalismus – Peter Hall

Da die Räumlichkeiten der Perse School in Cambridge der Nachfrage nicht mehr gerecht wurden, hat Haworth Topkins das „Peter Hall Performing Arts Center“ entwickelt. Klare Linien, ansprechende Räumlichkeiten und der Hang zum Minimalismus wurden hier perfekt umgesetzt.

18. Juli 2019 Mehr
Vom Gedanken der Gemeinschaft – Jacarandà

Vom Gedanken der Gemeinschaft – Jacarandà

Ein Industrieobjekt in Mailand aus den 1950er Jahren wurde von Studio Labics in einen Kindergarten mit offenem Nachbarschaftszentrum umgewandelt. Das Projekt Jacarandá besticht durch ein feinfühliges, pädagogisches Konzept und echtem Gemeinschaftserlebnis.

16. Juli 2019 Mehr
Zeitgenössische Ingenieurskunst – National Veterans Memorial

Zeitgenössische Ingenieurskunst – National Veterans Memorial

Ein spektakulärer Museumsbau wurde im US-Bundestaat Ohio eröffnet. Das National Veterans Memorial and Museum wurde als Zentrum für Dialog, Bildung und Erinnerungsarbeit in Columbus erbaut.

15. Juli 2019 Mehr
Damals, heute, morgen – Universität Weimar

Damals, heute, morgen – Universität Weimar

Vor 100 Jahren wurde Walter Groplus Gründungsdirektor der Staatlichen Bauhaus Weimar. architektur sprach mit der akademischen Mitarbeiterin der Bauhaus-Universität Julia Heinemann über Gegenwart, Zukunft und ihre Sicht auf die Geschichte der Uni.

12. Juli 2019 Mehr
Die Bücherkiste – Plaza Biblioteca Sur

Die Bücherkiste – Plaza Biblioteca Sur

In den Wohngebieten der Stadt Lima ist es ein allgemeiner Brauch, einen bestimmten Prozentsatz der öffentlichen Flächen erzieherischen und kulturellen Belangen zu widmen. Das Projekt der „Plaza Biblioteca Sur“ wurde von Architekt Gonzalez Moix entworfen und befolgt alle veröffentlichten Richtlinien der Stadtverwaltung zur Erhöhung von Lebensqualität und Gemeinschaft.

11. Juli 2019 Mehr
Ausgezeichnete Details in Holz – Shakuntlam

Ausgezeichnete Details in Holz – Shakuntlam

In Indien ist im Einkaufsbezirk von Delhi-NCR ein hochwertiges Storekonzept von RMDK Architects umgesetzt worden. Der Store Shakuntlam überzeugt mit handwerklichem Luxus und traditioneller Architektur.

10. Juli 2019 Mehr
Das Schwalbenei – TIJ

Das Schwalbenei – TIJ

In der Gegend von Haringvliet in Holland wurden aus Sand, Schilf und Kastanienpfosten parametische Nester zur Vogelbeobachtung errichtet. Das Observatorium ist Teil einer größeren Landschaftsgestaltung und dient zur Verbesserung des Ökosystems.

9. Juli 2019 Mehr
The Bird‘s-eye View – Paradigma

The Bird‘s-eye View – Paradigma

Die Gattung der Land-Art entwickelte sich mit dem menschlichen Fortschritt und der Mobilität der Lüfte. Bilder, die von oben gemacht werden, lassen die Architektur anders erscheinen. Es gibt kein „oben“ und kein „unten“. Auch Teile der Aufnahmen werden zu fast nicht mehr begreifbaren Elementen.

8. Juli 2019 Mehr
Am Meeresboden – Lindesnes in Norwegen

Am Meeresboden – Lindesnes in Norwegen

In Norwegen wurde von Snøhetta Europas erstes Unterwasserrestaurant entworfen. Das Gebäude beinhaltet ein Top-Michelin Restaurant, das auch als Forschungszentrum für das Meeresleben fungiert.

5. Juli 2019 Mehr
Von Schuhen  und Besen – Eperon d‘Or

Von Schuhen und Besen – Eperon d‘Or

Das Eperon d`Or National Museum of Shoes and Brooms in Izegem wurde von Compagnie-O Architects + Sabine Okkerse + Greet Pauwels modernisiert, unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes. Das Gebäude stellt eine Mischung aus Aggressivität und Passivität dar.

4. Juli 2019 Mehr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen