RSSKategorie: Kolumnen

Die Teilzeitnutzung von Immobilien

Die Teilzeitnutzung von Immobilien

Bisweilen hat man die Bestimmungen des Teilzeitnutzungsgesetzes 2011 (TNG 2011) für totes Recht gehalten. Doch die Entwicklung des regionalen Grundverkehrs- und Raumordnungsrechts zum Thema Zweitwohnsitz insbesondere in touristisch genutzten Gebieten, verschafft diesem Gesetz zumindest in Österreich eine unerwartete Renaissance.

21. November 2014 Mehr
Facility Management: vom CAD zum CAFM

Facility Management: vom CAD zum CAFM

CAFM, das rechnergestützte Gebäudemanagement, wird derzeit bei der Planung kaum berücksichtigt. Dabei werden in dieser Phase alle wesentlichen Daten für eine effiziente Gebäude- und Anlagenbewirtschaftung generiert und wichtige Weichen gestellt.

3. November 2014 Mehr
ÖBB goes LED

ÖBB goes LED

Der Grazer Uhrturm bekommt ernsthafte Konkurrenz als Wahrzeichen der Stadt – die beeindruckende wellenförmige Bahnsteigüberdachung am Bahnhof Graz wurde im Rahmen des Infrastrukturprojektes vom Architekturbüro Zechner & Zechner entworfen und bereits großteils umgesetzt. Sie überspannt in Form von zwei großen, teils transluzenten Bögen und den anschließenden Standarddächern Bahnsteige, auf denen täglich rund 30.000 Bahnkunden abgefertigt werden.

2. November 2014 Mehr
Im Garten der Venus

Im Garten der Venus

Nur einen Steinwurf entfernt von der weltberühmten Venus von Willendorf, einer bloß 11 cm hohen Statuette aus dem Jungpaläolithikum, steht ein architektonisches Kleinod, das auf erstaunliche Weise Vergangenheit und Zukunft in sich vereint.

7. Oktober 2014 Mehr
Kann Architektur den Auswirkungen globaler Erwärmung Einhalt gebieten?

Kann Architektur den Auswirkungen globaler Erwärmung Einhalt gebieten?

Die globale Erwärmung stellt ein Problem dar, unter dem nicht nur die Tier- und Pflanzenwelt leidet. Immer öfter bekommt auch der Mensch die Auswirkungen ständig steigender Temperaturen zu spüren. Dies gilt insbesondere für die Bewohner von Großstädten.

6. Oktober 2014 Mehr
Nur noch 4 Tage bis zur VIENNA DESIGN WEEK

Nur noch 4 Tage bis zur VIENNA DESIGN WEEK

Die VIENNA DESIGN WEEK ist Österreichs größtes Designfestival mit einer Vielzahl an Schauplätzen in ganz Wien und begeisterte zuletzt 30.900 BesucherInnen. Das von Lilli Hollein kuratierte Event geht dieses Jahr in seine achte Runde. Entstehungs- und Produktionsprozesse offenzulegen und das experimentelle Arbeiten vor Ort anzuregen sind Kernelemente des Festivalkonzepts.

23. September 2014 Mehr
„Junge Architektur Wien 2014“

„Junge Architektur Wien 2014“

architektur in progress freut sich, Sie bei der folgenden Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe „Junge Architektur Wien 2014“ begrüßen zu dürfen!

16. September 2014 Mehr
Medienorientierung der IBA Basel 2020

Medienorientierung der IBA Basel 2020

Inspiriert durch die vielen IBA Rheinuferprojekte und die Vision eines durchgängigen, grenzüberschreitenden Rheinuferweges will die Gemeinde Bad Bellingen im Zuge der IBA Basel „näher an den Rhein rücken“. In diesem Zusammenhang lanciert die IBA Basel gemeinsam mit der Gemeinde Bad Bellingen einen Ideenwettbewerb zur Aufwertung der Unterführungen in Bad Bellingen.

15. September 2014 Mehr
 VLOW!14

 VLOW!14

Beim diesjährigen Design- und Kommunikationskongress VLOW!14 treffen sich von 17. bis 18. Oktober erneut hochkarätige Vertreter der internationalen Kreativszene im Festspielhaus Bregenz.

11. September 2014 Mehr
Korruptionsverdacht bei öffentlichen Bauausschreibungen

Korruptionsverdacht bei öffentlichen Bauausschreibungen

Eine aktuelle Studie der Kanzlei Heid Schiefer Rechtsanwälte zeigt acht Trends im Vergabewesen 2014.Insgesamt zeigt sich ein positives Stimmungsbild in der österreichischen Wirtschaft zu öffentlichen und privatwirtschaftlichen Ausschreibungen, jedoch kritisieren Auftragnehmer in Baubranche vor allem öffentliche Auftraggeber.

9. September 2014 Mehr
Raum für Kinder

Raum für Kinder

Das Studio Eight Photos hat in New York ein Studio, speziell für Kinderporträtfotografie eröffnet und eingerichtet.

9. September 2014 Mehr
Eine Betonkuppel zum Aufblasen

Eine Betonkuppel zum Aufblasen

Die Technische Universität Wien hat im Experiment auf den Aspanggründen in Wien in nur zwei Stunden eine ganze Betonkuppel mit einer Innenhöhe von 2,90 Meter mittels Luftpolstern ‚aufgeblasen‘.

1. September 2014 Mehr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen