RSSKategorie: News

Der Eingang zur Unterwelt

Der Eingang zur Unterwelt

Ein Glaskörper wie ein Kristall, gestreift, reflektierend und doch transparent: Das ist der Eingangspavillion zum 9/11 Museum am Ground Zero in New York. Entworfen wurde er vom Architektenbüro Snøhetta und diesen Mai eröffnet.

25. Juni 2014 Mehr
Jetzt bewerben für Ventura Interieur 2014

Jetzt bewerben für Ventura Interieur 2014

Zum zweiten Mal veranstaltet die Biennale Interieur gemeinsam mit „Organisation in Design“ (NL) die Ventura Interieur. Dort bietet sich für Nachwuchsdesigner eine ausgezeichnete Gelegenheit, ihre avantgardistische Arbeit zu zeigen. 

23. Juni 2014 Mehr
Ausstellung “Maria Giuseppina Grasso Cannizzo: Loose Ends”

Ausstellung “Maria Giuseppina Grasso Cannizzo: Loose Ends”

Den Sommer über ist im aut eine Ausstellung der sizilianischen Architektin Maria Giuseppina Grasso Cannizzo zu sehen – eine als radikale Intervention und komplexe Transformation der Räume des aut konzipierte Ausstellung, die die architektonische Haltung von MGGC sicht- und unmittelbar spürbar macht. Die umfangreichen Aufbauarbeiten haben begonnen - am 1. Juli wird eröffnet.

23. Juni 2014 Mehr
Diploma of Advanced Studies in Spatial Design (DAS)

Diploma of Advanced Studies in Spatial Design (DAS)

Die ZHdK bietet einmalig im Herbst 2014 ein einjähriges Programm in Spatial Design an, das mit dem akademischen Grad «Diploma of Advanced Studies (DAS)» abschliesst.

20. Juni 2014 Mehr
aut. Architektur und Tirol bitten um Unterstützung!

aut. Architektur und Tirol bitten um Unterstützung!

Im Herbst feiert das aut 20 Jahre. Aus Anlass des Jubiläums arbeitet das Team seit über einem Jahr am Buch „vermessungen.tirol auf der statistischen couch“, in dem mit Hilfe von Infografiken die politische, räumliche, touristische und ökonomische Landschaft von Tirol kartiert wird.

16. Juni 2014 Mehr
Wohnen hinter Holzlammellen

Wohnen hinter Holzlammellen

Das spanische Atelier Mateo arquitectura hat kürzlich einen Wohnbau in einer schmalen Baulücke in Barcelona fertiggestellt. Das Wohnhaus befindet sich im Stadtzentrum und dort schmiegt es sich, wie in einen Zwischenraum hineingeschoben, förmlich an die Nachbarn an. Die beiden links und rechts anschließenden Bauten schützen sich durch dicke Wände und Balkone vor den Umwelteinflüssen und dem Lärm.

11. Juni 2014 Mehr
Das verschobene Wohnhaus

Das verschobene Wohnhaus

Es besetzt eine von vier Baulücken in einer Straße in London: 3 Geschosse hoch, leicht in der Längsrichtung versetzte Volumina - so stellt sich der neue Prototyp eines adaptionsfähigen Terrassenhauses dar. Drei einfache, in der Tiefe ‚verrutschte‘ orthogonale Boxen brechen die Masse der Reihenhäuser in der Straße auf und geben dem Wohnhaus eine aufregende, skulpturale Qualität.

11. Juni 2014 Mehr
ERCO – Lichtevent “Faszination Licht”

ERCO – Lichtevent “Faszination Licht”

Licht zum Anfassen: Am 6. März 2014 trafen sich Persönlichkeiten aus der Architektur-, Licht- und Baubranche sowie Entscheider aus Kultur und Wirtschaft zu unserem Lichtevent "Faszination Licht". 

10. Juni 2014 Mehr
Machen Sie es sich easy!

Machen Sie es sich easy!

  Die Allround-Lösung Easydoku ermöglicht als zentraler Informationspool eine lückenlose Darstellung aller Projektdokumente, verknüpft Projektdaten zu einem sinnvollen Ganzen und bildet eine wesentliche Grundlage bei der Entscheidungsfindung. Als zentrales Dokumentenmanagement-Tool mit strukturierter Ablage aller Projektdokumente gewährleistet es, dass alle Mitarbeiter per Mausklick die aktuellste Version zur Verfügung haben.

5. Juni 2014 Mehr
Wohnen in der Metallbox

Wohnen in der Metallbox

Das ‚sich Öffnen und Schließen‘ hat ebenso wie der Garten eine lange Tradition in der japanischen Architektur. So auch bei dem Wohnhaus in Oita, Nordjapan, das von dem japanischen Architekturbüro  ‚eto kenta atelier‘ errichtet wurde. Im Inneren einer rechteckigen, mit Metall verkleideten Box, entwickelt die Architektur einen privaten Hof, indem ein großer Leerraum den Körper der Länge nach in zwei Bereiche teilt.

24. April 2014 Mehr
Wohnen mit geteilter Aussicht

Wohnen mit geteilter Aussicht

Das Feriendomizil für eine Familie mit vier Kindern liegt in Geilo, einem norwegischen  Wintersportgebiet. Es greift die örtliche Tradition des Bauens in Form und Materialität auf und fügt sich wunderbar in die Landschaft und in den Kontext ein. Die Wünsche des Auftraggebers  hinsichtlich des Raumprogrammes waren eher ausführlich: 4 Schlafzimmer, getrennter Ess- und Wohnbereich, Jugendzimmer und eine Übernachtungsmöglichkeit für den Besuch der Großeltern sowie die üblichen Nebenräume.

24. April 2014 Mehr
Wohnen auf einem Getreidesilo

Wohnen auf einem Getreidesilo

Um dringend notwendige Wohnmöglichkeiten für Studenten in Johannesburg zu schaffen, hat der Immobilienentwickler Citiq ungenutzte Getreidesilos in brauchbare Studentenwohnungen verwandelt. Die ehemaligen Silos ‚Mill Junction‘ enthalten nun 375 individuelle Appartements, zusätzlich zu Räumen wie Bibliotheken, Aufenthaltsbereiche und Computerräume.

24. April 2014 Mehr
Architektur Newsletter

Verpassen Sie keine Projektberichte, Interviews und Neuigkeiten aus der Bauwirtschaft mehr.

Melden Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter an.

Wir senden Ihnen keine sonstigen Emails und der Newsletter kann natürlich jederzeit gekündigt werden.

Jetzt anmelden!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen