Tag: öffentlicher Raum

Fahrradhügel in Kopenhagen

Fahrradhügel in Kopenhagen

Man kann Fahrradabstellplätze auch mit ein wenig Aufwand interessant gestalten, sie müssen nicht wie Lagerflächen aus Metallgestellen wirken. COBE unter der Leitung von Dan Stubbergaard hat im späten August in Kooperation mit EKJ Consulting Engineers ein Projekt in Kopenhagen vollendet, das nicht nur für die Fahrradstadt des Nordens beispielgebend sein kann.

14. Februar 2020 Mehr
Lebende Ader durch die Stadt – Bentway Toronto

Lebende Ader durch die Stadt – Bentway Toronto

Oben die Autos, unten das Leben – so kann man das Projekt der beiden in Toronto ansässigen Firmen Public Work und Greenberg Consultants mit einfachen Worten beschreiben. Unter dem erhöhten Gardiner Expressway, einer Schnellstraße liegt der „Bentway“, ein neuer Park und Fußweg mit einer Länge von 1,75 Kilometern.

10. Februar 2020 Mehr
Ein Park für die Zukunft

Ein Park für die Zukunft

Das innovative Layout des neuen Stadtparks von Koper, Slowenien ist ein Entwurf von Enota. Es stellt einen großen Gewinn für die Bewohner der Stadt dar und bietet Möglichkeiten und Funktionen, die die Stadt derzeit nicht aufweisen kann.

31. Januar 2020 Mehr
Klimamasterplan in Mailand – Sauberes Wasser, frische Luft

Klimamasterplan in Mailand – Sauberes Wasser, frische Luft

Wie fast jede Großstadt hat auch Mailand ein Problem mit der Luft- und auch der Wassergüte. Die umliegenden Industrien und der Autoverkehr in der Stadt tragen nicht gerade zu einer gesunden Umgebung bei. Das soll jetzt anders oder besser werden.

4. Januar 2020 Mehr
Espace 67 – Eine mythische  Destination

Espace 67 – Eine mythische Destination

Die Renovierung und Neugestaltung des ehemaligen Geländes der EXPO 67 in Montreal auf der Île-Sainte-Hélène durch den Designer und Architekten Lemay hat das geschichtsträchtige Gelände zu einer wichtigen Destination für die Stadt Montreal, aber auch für Besucher aus aller Welt gemacht. Hier treffen der Zauber und die Magie von 1967 auf das 21. Jahrhundert.

25. Dezember 2019 Mehr
Platzgestaltung in Schwarz-Weiß

Platzgestaltung in Schwarz-Weiß

Im Dezember 2017 genehmigten die Stadtverordneten von Louny in Tschechien die Finanzierung eines Projekts des AP atelier von Architekt Josef Pleskot, welches die Neugestaltung des kleinen Platzes vor dem Vrchlický-Theater in Louny unter Verwendung einer geometrischen Komposition von Zdeněk Sýkoras aus den sechziger Jahren vorsieht.

21. Dezember 2019 Mehr
Architektur Fachmagazin eMagazin 05/2018

Architektur Fachmagazin eMagazin 05/2018

  Architektur Fachmagazin eMagazin 05/2018 Ausgabe Juli/Aug. 2018

1. September 2018 Mehr
Digitale Sicherheitstechnologien auf der Security Essen

Digitale Sicherheitstechnologien auf der Security Essen

Vom 25. bis 28. September 2018 wird die anwenderbezogene und praxisorientierte Leitmesse Security Essen zum Hotspot der internationalen Sicherheits-und Brandschutzbranche.

22. August 2018 Mehr
Der öffentliche Raum  – ein knappes Gut

Der öffentliche Raum – ein knappes Gut

Durch die fortschreitende Landflucht wird in den Metropolen die Wohnungsknappheit ein Problem. Daher muss bei der Planung der Straßen und öffentlichen Plätze auf die verschiedenen Nutzergruppen und Verkehrsteilnehmer eingegangen werden, um sozial verträgliche Lösungen zu finden.

10. August 2018 Mehr
Öffentlicher Raum – vom Fahrrad zum Oreol Festival

Öffentlicher Raum – vom Fahrrad zum Oreol Festival

Der längste Fahrradweg, abstrakte Kunst in der kalifornischen Wüste bis hin zum Oreol-Festival auf der holländischen Insel Terschelling. Alle haben etwas gemeinsam - den öffentlichen Raum und die Natur.

11. Juli 2017 Mehr
Rettet der STEP 2025 das Ortsbild Wiens?

Rettet der STEP 2025 das Ortsbild Wiens?

„Ein dicht bevölkertes Gebiet wird durch jeden ärmer gemacht, der ein neues Gebäude hinzufügt oder ein Gebäude aufstockt. […] Indem wir die rücksichtslose Bebauung unverbauter Freiflächen erlauben, […] vergeuden wir Lebenskräfte, die eigentlich den Ursprung allen Wohlstandes bilden: Wir opfern dadurch jene Ziele, zu deren Erreichung der materielle Gewinn bloß ein Mittel ist.“ Das Zitat des Ökonomen Alfred Marshall aus dem Jahr 1890 bringt die Probleme der jüngsten Wiener Stadtplanung auf den Punkt.

28. Januar 2014 Mehr
Froetscher Lichtenwagner Architekten – Nach der Abgabe

Froetscher Lichtenwagner Architekten – Nach der Abgabe

Seit 1996 existiert das gemeinsame Büro von Willi Froetscher und Christian Lichtenwagner. Willi Froetscher (* 1962), 1986 Diplom an der Hochschule für Angewandte Kunst, Wien, (Mag. Arch.) 1987–89 UCLA, Los Angeles, (M. arch.) 1994–98 Universitätsassistent TU Wien; Christian Lichtenwagner (* 1959), 1986 Diplom an der TU Wien, 1988 Architectural Association London, ab 1991 Projektleitung Museumsquartier bei Ortner & Ortner, Lehraufträge an der TU Wien und an der Univ. für angewandte Kunst. architektur besuchte die Architekten Froetscher Lichtenwagner in ihrem Atelier und führte folgendes Gespräch.

6. April 2012 Mehr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen