Aktuelle Beiträge

Historisches Ensemble in neuem Gewand

12. Juli 2024 Mehr
Historisches Ensemble in neuem Gewand

Mitte des 15. Jahrhunderts auf einer Halbinsel im Fuschlsee erbaut, diente Schloss Fuschl den Salzburger Bischöfen als Sommerresidenz. Nach einer Komplettrenovierung und Erweiterung im Jahr 2006 präsentiert sich das 5-Sterne-Hotel als Ensemble aus denkmalgeschütztem Wohnturm mit umliegenden Gebäuden wie Jagdhaus, Waldhaus und einem 1.000 Quadratmeter großen Wellnessbereich.

Mehr lesen

Verjüngungskur mit Weitblick

11. Juli 2024 Mehr
Verjüngungskur mit Weitblick

Das Architekturbüro Moser und Hager hat erneut seine Expertise in der Revitalisierung von Bestandsobjekten bewiesen. Ihr jüngstes Projekt, das Haus im Hausruck, vereint gekonnt alte Substanz mit moderner Architektur und gehobenen Ansprüchen an Wohnkomfort. Das Haus, das in den 1950er- und 1980er-Jahren erbaut wurde, ist ein Sinnbild für viele ältere Gebäude, die eine dringende Modernisierung benötigen, um den aktuellen Lebensstilen, dem demografischen Wandel und energieeffizienten Standards gerecht zu werden.

Mehr lesen

BIM2AVA mit “Look and Feel” im CaliforniaX-Stil

10. Juli 2024 Mehr
BIM2AVA mit “Look and Feel” im CaliforniaX-Stil

G&W Software AG hat das Modul für die grafische Mengen- und Kostenermittlung aus IFC-Dateien im BIM-Prozess, BIM2AVA, an die Oberfläche der neuen Programmgeneration CaliforniaX angepasst und um neue Features erweitert. Zusätzlich ist der BIM2AVA-Viewer überarbeitet worden und entspricht der neuen CaliforniaX-Oberfläche.

Mehr lesen

Dauerhafte Dichtigkeit für besondere Dachformen

10. Juli 2024 Mehr
Dauerhafte Dichtigkeit für besondere Dachformen

Im Jahr 1999 wurde am Dach des Autohauses Meyer in Bad Oeynhausen eine Anschlussabdichtung vorgenommen. Eine Besonderheit des Objektes ist seine runde und leicht geneigte Dachfläche, die eine innenliegende Wasserführung hat. Zum Einsatz kam damals Triflex ProDetail, ein Flüssigkunststoff-System auf Basis von Polymethylmethacrylat (PMMA).

Mehr lesen

Energie aus der Fassade

10. Juli 2024 Mehr
Energie aus der Fassade

Mit StoVentec Photovoltaics Inlay bringt Sto seine zukunftsweisende Fassadenlösung auf das nächste Level: Das vorgehängte hinterlüftete Fassadendämmsystem integriert bifaziale PV-Module mit TOPCon-Halbzellen-Technologie und gewährleistet zusätzlich zu einem effektiven Wärmeschutz eine wärmebrückenfreie, passivhauszertifizierte Montage.

Mehr lesen

Luxuriöse und natürliche Ästhetik

10. Juli 2024 Mehr
Luxuriöse und natürliche Ästhetik

Mitten in Berlin eröffnete im Sommer 2023 das dritte deutsche DoubleTree by Hilton: Im Rahmen des 16-monatigen Umbaus wurde die Gebäudestruktur des ehemaligen Steigenberger-Hotels verändert und 22 weitere Zimmer und Suiten errichtet. Insgesamt stehen nun über 420 Zimmer, davon 15 Suiten zur Verfügung, die sich auf die erste bis sechste Etage verteilen. Mit einer Veranstaltungsfläche von über 800 Quadratmetern gehört das neue Haus zu einem der größten Tagungshotels in der City.

Mehr lesen

Im Geiste von Leben und Freiheit

10. Juli 2024 Mehr
Im Geiste von Leben und Freiheit

Das Ágnes-Heller-Haus der Universität Innsbruck beweist, wie man weitläufige innerstädtische Grünräume schaffen und urbane Areale beleben kann, ohne bei der Architektur Abstriche machen zu müssen. mohr niklas architekten trafen schon zu Beginn des Projekts eine klare städtebauliche Entscheidung und setzten zugunsten der Allgemeinheit auf eine Komprimierung der Grundfläche des Gebäudes. Die markante Kubatur des Universitätsneubaus ist ein Resultat dieser Entscheidung.

Mehr lesen

Modular und zeitlos

9. Juli 2024 Mehr
Modular und zeitlos

Mit MEDA präsentiert LAUFEN eine auf das Wesentliche reduzierte Badkollektion, die in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Designer Peter Wirz entstanden ist: Zeitlos elegant und in höchstem Maße alltagstauglich bilden die Keramiken, Möbel, Badewannen und Armaturen eine formale Einheit.

Mehr lesen

Schule mit Zukunft

9. Juli 2024 Mehr
Schule mit Zukunft

Das renommierte Architekturbüro De Zwarte Hond hat in der Niederländischen Stadt Amersfoort ein Schulgebäude für Het Element entworfen, das nicht nur zwei berufsbildende Schulen für die Sekundarstufe I und II (VMBO) beherbergt, sondern auch drei Sporthallen, ein Dojo und ein Sprachenzentrum integriert. Mit der Entscheidung für einen kompakten Baukörper wird zusätzlicher grüner Außenraum geschaffen.

Mehr lesen

Schwarz und trendig

8. Juli 2024 Mehr
Schwarz und trendig

Große Glasflächen und schwarze Fensterrahmen sind nicht nur das Aushängeschild moderner Architektur, sondern auch ein Trend, der immer beliebter wird. Mit der Produktfamilie ONE von Josko zieht High-End-Design aus schwarzem Aluminium ins Zuhause ein.

Mehr lesen

Multifunktionell und designorientiert

7. Juli 2024 Mehr
Multifunktionell und designorientiert

Mit dem Multi-Switch-Einsatz erweitert JUNG die Anwendungsmöglichkeiten des Kipptasters LS 1912. Die zusätzliche Kipphebelstellung bietet eine ästhetische Aufwertung des traditionellen Schalterdesigns und ermöglicht einen vielseitigen Einsatz in der intelligenten Gebäudeautomation. Damit eignet er sich besonders als Steuertaster für Relaisschaltungen, wie etwa für eine Jalousiesteuerung mit Lamellenverstellung, und mit dem neuen Einsatz und der KNX Tasterschnittstelle wird LS 1912 zur KNX Bedienstelle.

Mehr lesen

Räume für Menschen

4. Juli 2024 Mehr
Räume für Menschen

Peter Reiter legt betont Wert darauf, die unter seinem Namen entstehende Architektur als Ergebnis des Gesamten von Peter Reiter ArchitektInnen zu benennen. Dabei geht es Reiter weniger um symbolträchtige Selbstverwirklichung, als vielmehr darum, Räume für Menschen zu schaffen und Orte der Begegnung: „In meinen Augen sollten nicht Fassaden und Skulpturen im Vordergrund stehen, sondern der Raum und die Nutzer.“ In diesem Sinne geht es Reiter stets um die Annäherung an Architektur, wie sich Räume erleben lassen und Gebäude im Einklang mit Natur und Stadt entstehen können. Wie sich eine selbstbewusste Architektursprache für Tirol finden lässt, auf welche Weise eine solche zu definieren wäre und ob es diese im konkreten Fall überhaupt braucht – darüber spricht Architekt Peter Reiter aus Innsbruck im Interview.

Mehr lesen