Aktuelle Beiträge

Wie gedruckt

15. September 2021 Mehr
Wie gedruckt

200 Stunden, 7.000 Maschinencodes, 350 Schichten, 150 Kilometer Drucksubstanz, 60 Kubikmeter Naturmaterial und gerade einmal 6.000 Watt - das ist TECLA, ein kleines Häuschen, das derzeit in der Baubranche für Aufsehen sorgt. In Kooperation mit WASP entwickelten Mario Cucinella Architects mit dem Projekt den ersten gedruckten Bau aus Erde. Der klimafreundliche Prototyp ist nachhaltig und basiert auf einer dualen Entwurfsstrategie, die Tradition und Moderne miteinander verbindet.

Mehr lesen

BetteAir – Die weltweit erste Duschfliese

15. September 2021 Mehr
BetteAir – Die weltweit erste Duschfliese

Flach, flacher - Duschfliese! Mit BetteAir, der ersten Duschfliese aus glasiertem Titan-Stahl, vollendet Bette die Evolution der Duschwanne zum integralen Teil des Badbodens. BetteAir integriert sich so perfekt in den Boden, dass sie kaum auffällt, ein Meilenstein der Bad-Architektur. Eine Revolution ist ihre bodenebene Montage, da sie wie eine Fliese direkt auf den Estrich geklebt werden kann. Alle Vorteile einer Fliese, ohne deren Nachteile.

Mehr lesen

Kopenhagen: Nachhaltige Strategien auf dem Weg zur CO2-freien Hauptstadt

14. September 2021 Mehr
Kopenhagen: Nachhaltige Strategien auf dem Weg zur CO2-freien Hauptstadt

Im Fokus des ersten digitalen Brillux Architektenforums steht die Nachhaltigkeit: Kopenhagen möchte die erste CO2-freie Hauptstadt der Welt sein. Bereits 2025 soll dieses Ziel erreicht werden. Das digitale Brillux Architektenforum am 4. November 2021 schaut in die dänische Metropole, die in den letzten Jahrzehnten einen erstaunlichen Wandel erlebt hat. Drei Referenten zeigen anhand unterschiedlicher Projekte die zukunftsweisenden und nachhaltigen Strategien der Stadt.

Mehr lesen

Bauverbotsklage, was nun?

13. September 2021 Mehr
Bauverbotsklage, was nun?

Stellen Sie sich vor, Sie wollen ein baubehördlich bewilligtes Bauvorhaben realisieren und Ihr Nachbar konfrontiert Sie mit einer Bauverbotsklage - allenfalls in Verbindung mit einem Antrag auf Erlassung einer einstweiligen Vorkehrung - gestützt auf die Behauptung, Ihr Bauvorhaben würde seinen Gebäudebestand oder seine Liegenschaft gefährden. Ein unvorstellbares Szenario? - Mitnichten, die §§ 340 ff ABGB machen dies möglich.

Mehr lesen

Aluminium-Systemlösungen in urbaner Industriearchitektur

11. September 2021 Mehr
Aluminium-Systemlösungen in urbaner Industriearchitektur

Das Projekt Revaler Spitze schafft flexibel nutzbaren Büro- und Gewerberaum auf 17.600 Quadratmetern mitten in Berlin Friedrichshain. Die Architektur mit klassischer Backsteinfassade und Stahlprofilrahmenoptik ist an das frühe zwanzigste Jahrhundert angelehnt. Unterstützt wird der industrielle Charme durch die eingesetzten heroal Aluminium-Systemlösungen für Fassaden, Fenster und Türen.

Mehr lesen

Neue Funktionen im Service Pack 3

9. September 2021 Mehr
Neue Funktionen im Service Pack 3

Vectorworks 2021 bietet jetzt eine hochwertige Methode für den Export von 3D-BIM- und CAD-Modellen zu Twinmotion®, Unreal® Engine und anderen Epic-Games-Produkten, die das Datasmith-Dateiformat unterstützen, um eine verlustfreie Wiedergabe des Exports zu diesen Echtzeit-Rendering-Anwendungen zu gewährleisten.

Mehr lesen

Innovativ und nachhaltig

8. September 2021 Mehr
Innovativ und nachhaltig

Holz ist als edles und ökologisches Wohnmaterial heute aktueller denn je. Und auch echte, regionale Qualität aus Österreich ist wieder besonders gefragt. Als einer der führenden österreichischen Hersteller von Holz/Alu-Fenstern und Holztüren versteht Josko von beidem eine ganze Menge – und begeistert darüber hinaus mit stilvollem Wohndesign.

Mehr lesen

NEXT Studio by Wicona

7. September 2021 Mehr
NEXT Studio by Wicona

Neue Partner, neue Veranstaltungen - und völlig neue Herausforderungen: So lässt sich das vergangene Jahr des NEXT Studio by Wicona + Partners in Frankfurt (Main) prägnant zusammenfassen. Trotz der Einschränkungen durch die anhaltende Corona-Pandemie hat das innovative Kooperationskonzept sich als Kommunikations- und Branchenplattform   rund um die Gebäudehülle und zukunftsgerechtes Bauen weiter etablieren können - nun blicken die NEXT Partner auf ein ereignisreiches zweites Halbjahr 2021.

Mehr lesen

Symbiose von Ökonomie und Ökologie

7. September 2021 Mehr
Symbiose von Ökonomie und Ökologie

In Zeiten des Klimawandels rücken ökonomische und ökologische Aspekte der Anlagentechnik immer stärker in den Vordergrund. Ein gelungenes Beispiel ist Cloud No. 7, ein 18-stöckiges Hochhaus im Europaviertel von Stuttgart. Mit seinen 61 Metern ist es das höchstgelegene innerstädtische Wohnhaus in Stuttgart, beherbergt ein First-Class-Hotel mit 175 Zimmern und zusätzlich 34 Business Appartements sowie 25 individuelle Luxuswohnungen.

Mehr lesen

Bildung für die Zukunft

6. September 2021 Mehr
Bildung für die Zukunft

2014 hatte das international und interdisziplinär arbeitende Architektur- und Stadtplanungsbüro CITYFÖRSTER den Wettbewerb für einen neuen Masterplan für den Campus des Chalimbana Local Government Training Institute gewonnen. 2021 dürfen sich Studierende, Lehrende und Mitarbeiter in der Ausbildungsstätte der Kommunalbeamten Sambias über einen autarken Campus mit eigener Identität freuen.

Mehr lesen

Mehr Öko am Bau

3. September 2021 Mehr
Mehr Öko am Bau

Eine interdisziplinäre Gruppe von Expertinnen und Experten widmet sich bei Austrian Standards ab sofort klareren Regeln für nachhaltiges Bauen. Das Ziel des neu gegründeten Komitees "Nachhaltigkeit von Bauwerken": einheitliche Bauregeln schaffen, die im gesamten Lebenszyklus von Bauwerken - von der Planung bis zum Rückbau - eine lebenswertere Umwelt mitdenken.

Mehr lesen

Gott sei Dank!

2. September 2021 Mehr
Gott sei Dank!

Kocanda geht auf den deutschen Ausdruck Gott sei Dank zurück. Solange die Menschen sich erinnern können, wurde dieses schöne Fleckchen Erde in dem kleinen südmährischen Dorf Kravsko so genannt. Die Geschichte des zentralen Barockgebäudes reicht bis ins Mittelalter zurück. Damals diente es als Posthalterei auf der Verbindungsstrecke zwischen Prag und Wien. Obwohl in scheinbar seelenloser Idylle gelegen, hat das Areal also schon zahlreiche Reisende begrüßen dürfen.

Mehr lesen