RSSKategorie: Projekte

Begrenzte Lebensdauer

Begrenzte Lebensdauer

Städtische Gebiete rund um Häfen besitzen immer eine besondere Atmosphäre. In der dänischen Stadt Koege ist dort eine lokale Craft Beer Brauerei angesiedelt, die nun um ein vom dänischen Architekturbüro ADEPT gestaltetes Besucherzentrum erweitert worden ist. Immer wird das sogenannte Braunstein Taphouse dort aber nicht stehen, denn es gehört zu seinem Konzept, dass es in Zukunft wieder verschwindet.

6. Oktober 2021 Mehr
Farbe, Formen und Fantasie

Farbe, Formen und Fantasie

Mit Espai Mietis entstand in Barcelona der erste Flagship-Store der jungen Luxusmarke Mietis. Die auf Retail-Projekte spezialisierten Planer von Evvo Retail entwickelten einen Laden, der perfekt zu den Produkten des Labels passt, die Fantasie anregt und ein ganz besonderes Einkaufserlebnis bietet. Auf knapp 250 Quadratmeter verpackten sie dafür Shop, Atelier und Galerie in einem magischen Raum voller Farben und Formen.

30. September 2021 Mehr
Luxuriöse Touristenresidenz

Luxuriöse Touristenresidenz

Die Kleinstadt Charlevoix in Kanada ist bekannt für seine majestätischen Ausblicke und die natürliche Umgebung. Die Gegend und die dort lebenden Menschen ziehen mit ihrer Authentizität zu jeder Jahreszeit Gäste an - und auch die Architektur der Region verbindet historische mit zeitgenössischen Werken. In diesem Umfeld entstand für ein Gastronomen-Paar das Projekt Le Littoral, das eine private Residenz und eine High-End-Tourismusherberge in sich vereint.

28. September 2021 Mehr
Von Rang und Namen

Von Rang und Namen

Wenn David Chipperfield, Enzo Enea, Marc Mark, Richard Meier und Matteo Thun für ein Projekt zusammenkommen, klingt das nach ganz großem Kino. Oder Architektur auf höchstem Niveau. Welche Kulisse könnte sich da besser eignen als ein ausgedehnter Olivenhain an den westlichen Hängen des Gardasees. Sehnsuchtsort für viele und auch hoch geschätzt von den Architekten selbst, bietet das Eden Reserve einen geschützten Rückzugsort für gutbetuchte Architekturliebhaber. Film ab!

23. September 2021 Mehr
Leben im Stall

Leben im Stall

Wo früher Tiere vor der Grenzüberquerung eine Quarantäne durchlaufen mussten, wird heute gewohnt. An der belgisch-niederländischen Grenze gelegen, gestalteten B-architecten die früheren Stallanlagen um und schafften so Raum für ein gemeinschaftliches Wohnprojekt, das sich Qville nennt.

20. September 2021 Mehr
Wie gedruckt

Wie gedruckt

200 Stunden, 7.000 Maschinencodes, 350 Schichten, 150 Kilometer Drucksubstanz, 60 Kubikmeter Naturmaterial und gerade einmal 6.000 Watt - das ist TECLA, ein kleines Häuschen, das derzeit in der Baubranche für Aufsehen sorgt. In Kooperation mit WASP entwickelten Mario Cucinella Architects mit dem Projekt den ersten gedruckten Bau aus Erde. Der klimafreundliche Prototyp ist nachhaltig und basiert auf einer dualen Entwurfsstrategie, die Tradition und Moderne miteinander verbindet.

15. September 2021 Mehr
Bildung für die Zukunft

Bildung für die Zukunft

2014 hatte das international und interdisziplinär arbeitende Architektur- und Stadtplanungsbüro CITYFÖRSTER den Wettbewerb für einen neuen Masterplan für den Campus des Chalimbana Local Government Training Institute gewonnen. 2021 dürfen sich Studierende, Lehrende und Mitarbeiter in der Ausbildungsstätte der Kommunalbeamten Sambias über einen autarken Campus mit eigener Identität freuen.

6. September 2021 Mehr
Gott sei Dank!

Gott sei Dank!

Kocanda geht auf den deutschen Ausdruck Gott sei Dank zurück. Solange die Menschen sich erinnern können, wurde dieses schöne Fleckchen Erde in dem kleinen südmährischen Dorf Kravsko so genannt. Die Geschichte des zentralen Barockgebäudes reicht bis ins Mittelalter zurück. Damals diente es als Posthalterei auf der Verbindungsstrecke zwischen Prag und Wien. Obwohl in scheinbar seelenloser Idylle gelegen, hat das Areal also schon zahlreiche Reisende begrüßen dürfen.

2. September 2021 Mehr
Pfahlbau auf dem Trockenen

Pfahlbau auf dem Trockenen

Im Bodensee stehen sie seit Jahrhunderten - die Pfahlbauten. Häuser auf Stelzen im Wasser. In Markdorf, am Fuße des Gehrenbergs, steht eines inmitten urbaner Umgebung auf dem Trockenen.

30. August 2021 Mehr
Back to the roots

Back to the roots

Ark-shelter, das ist ein Werkstatt-Atelier, betrieben von Architekten und Handwerkern, welche gemeinsam die Grenzen ihres Hütten-Modulbau-Systems ausloten und neue Wohnformen kreieren. Für das Hotel Bjornson entstand so in der Niederen Tatra der Slowakei ein Hotelprojekt aus mehreren eigenständigen Hütten inmitten einer Waldlichtung. Für ein Urlaubserlebnis, das erdet. Fernab von Alltagsstress und Hamsterrad.

26. August 2021 Mehr
In die Landschaft

In die Landschaft

The Young Old House: Ein sehr treffender Name für das Haus, das die spanischen Architekten Lys Villalba und Enrique Espinosa einer Revitalisierung und Erweiterung unterzogen haben. Das grundsätzliche Erscheinungsbild des rund 60 Kilometer von Madrid entfernten Bauwerks entspricht dabei weiterhin den Erwartungen an das ländliche Umfeld: Holzblockbau, Steinsockel und Satteldach auf der grünen Wiese vor einer landschaftlichen Kulisse.

19. August 2021 Mehr
Symphonie der Räume

Symphonie der Räume

Das historische Hotel Weisses Kreuz in Innsbruck befindet sich in einem Gebäude aus den 1460er Jahren. Das von der Architektur und den Bauelementen der verschiedensten Epochen geprägte Haus ist von noa* nun umfassend renoviert und um ein Dachgeschoss erweitert worden.

18. August 2021 Mehr