RSSKategorie: Projekte

Upside-down

Upside-down

Das Projekt Hub of Huts von noa* Network of Architecture scheint die Schwerkraft auszutricksen. Mit ihm ergänzt das junge Planerteam aus Bozen das Hubertus Hotel in Olang in Südtirol - für das es bereits einen auskragenden Pool realisierte - erneut. Es entwirft einen Erweiterungsbau mit Wellness-Bereich, der wie ein Bergdorf im Mini-Format aussieht und dabei im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Kopf steht.

6. Dezember 2022 Mehr
Wind- und wetterfest

Wind- und wetterfest

Das Wohnhaus Seabreeze von RX Architects macht seinem Namen alle Ehre. Es liegt im britischen East Sussex idyllisch mit Blick auf Sanddünen und den Ärmelkanal in Camber Sands. Ausschließlich über den Strand erschlossen, stellte die Zufahrt eine Herausforderung für die Bauarbeiten dar. Darüber hinaus beeinflusste auch das extreme Küstenklima mit starken Winden, Sandverwehungen und der feuchten, salzhaltigen Luft die Planung.

5. Dezember 2022 Mehr
Hommage an den Sichtbeton

Hommage an den Sichtbeton

Innovation bedarf immer auch einer Portion Mut - und des richtigen Partners für die Umsetzung. Diesem Motto folgt das indische Architekturbüro Samira Rathod Design Atelier, kurz SRDA. Mit dem Bauherrn des "Hauses der Betonexperimente" fand das Studio den idealen Verbündeten. Anstatt sicherer Standardlösungen setzt der Entwurf auf experimentelle Techniken und sorgt dafür, dass der Neubau seinem Namen alle Ehre macht.

30. November 2022 Mehr
Zuckersüße Träume

Zuckersüße Träume

Wo bis 2004 noch Zuckerrüben zu Zucker verarbeitet wurden, übernachten neuerdings Hotelbesucher. Bulak Projekt verwandelte im polnischen Żnin eine - Ende des 19. Jahrhunderts erbaute - Zuckerfabrik in ein Hotel. Die Architekten revitalisierten den Industriekomplex mit Bedacht: Sie sanierten die historische Gebäudehülle und hauchten dem Kern in Kooperation mit den Innenraumplanern MML Architekci und MIXD neues Leben ein.

28. November 2022 Mehr
Punkt, Punkt, Komma, Strich

Punkt, Punkt, Komma, Strich

Das Verschwimmen von Kern und Hülle lässt in Kombination mit den verschiedenen, sich überblendenden Ebenen aus einem simpel anmutenden Baukörper einen raffinierten Hybrid aus Heuschober und Wohnhaus entstehen. Marte Marte Architekten spielen bei ihrem Entwurf einer Blockhütte regelrecht mit dem Prinzip der Einfachheit, setzen dabei auf radikale Materialität und generieren letztlich einen Rahmen, der einzig der umgebenden Natur dient.

24. November 2022 Mehr
Der letzte Rest

Der letzte Rest

Wände aus Weißtannentäfer, dunkel getönte Decken und ein Boden aus Beton - wer das Büro von Baumeister Jürgen Haller betritt, spürt sofort: Material und Oberflächen spielen in diesem Architekturbüro eine gewisse Rolle. Dabei findet man sich keinesfalls in einem coolen Loft in Berlin wieder, sondern in dem einladenden Apartmenthaus Tempel 74 in Mellau. "Dort, wo die Welt zu Gast ist, finden wir Impulse von außen, die uns fordern und inspirieren. Ob Urlauber, Handwerker, Architekten oder Bauherren: Lebendiger Treffpunkt für alle sind die gemütlichen Räume", so Haller.

22. November 2022 Mehr
GerambRose 2022

GerambRose 2022

Am 21. Oktober 2022 wurde im Weinhof Locknbauer in Tieschen die biennal vom Verein BauKultur Steiermark ausgeschriebene GerambRose an beispielhafte Projekte als Dankzeichen für die gemeinsame Leistung von Planerinnen und Planern, Bauherrschaft und Ausführenden verliehen. Landesbaudirektor Andreas Tropper und die Jurymitglieder unter dem Vorsitz von Much Untertrifaller überreichten sowohl der Bauherrschaft als auch den planenden Architektinnen und Architekten jeweils eine Urkunde und eine Tafel zur Montage als sichtbares Zeichen am prämierten Gebäude.

18. November 2022 Mehr
Vergangenheit und Zukunft

Vergangenheit und Zukunft

Der Ágora Valencia Pavilion von Arqueha Studio und Miguel Arraiz gilt als Ode an die Stadt. Auf einer Fläche von 350 m2 errichteten die Planer den Bau als Geschenk an die Gegenwart und die Zukunft der Metropole. Die Architekten griffen dabei die Strukturen und Materialien der Spanischen Großstadt auf, um sie in kunstvoller Form zur Geltung zu bringen.

15. November 2022 Mehr
Mode trifft Motorrad

Mode trifft Motorrad

Mehr ist mehr - diesem Motto scheint das spanische Studio ­Puntofilipino bei der Gestaltung des Volgare Stores in Mailand gefolgt zu sein. Der Verkaufsraum des Geschäfts für Biker-Zubehör zeigt sich als opulenter Mix aus Farben, Materialien, Mustern und Stilen. Mit Designelementen von der Amalfiküste und Einflüssen aus Portugal, Spanien und Mexiko wird ein Besuch in dem Laden zum kosmopolitischen Einkaufserlebnis.

14. November 2022 Mehr
Für den Rest des Lebens

Für den Rest des Lebens

Mit Labri hat sich ein Eigentümerehepaar im vietnamesischen Hue vor Antritt der Rente ein kleines Paradies geschaffen, ein Stück wilde Natur inmitten von Beton und Blech. Architekt Nguyen Quang Khai entwickelte für das 100 Quadratmeter große Grundstück am Ende einer kleinen Gasse und umgeben von dichter Wohnbebauung, sowie angrenzend an einen größeren Teich, ein eindrucksvolles Konzept aus Beton, Glas und lebendiger Vegetation.

10. November 2022 Mehr
Hoch hinaus

Hoch hinaus

Das Kulturzentrum Sara von White Arkitekter setzt in Skellefteå neue Maßstäbe im Holzbau. Mit einem 82 m hohen Turm wird das in Vollholz realisierte Projekt nicht nur zum neuen Wahrzeichen der nordschwedischen Küstenstadt, sondern auch zum zweithöchsten Holzhochhaus der Welt. Das Naturmaterial prägt dabei nicht nur Konstruktion und Innenausbau, sondern macht den Bau laut Planern auch CO2-negativ.

7. November 2022 Mehr
Budgetschonend & einzigartig

Budgetschonend & einzigartig

Nathan Dalesio ist mit seinem Büro Multitude Studio nicht nur Architekt, sondern auch Bauherr des Projekts Cork Haven. Gemeinsam mit seiner Frau erwarb er das baufällige Gebäude als Eigenheim für seine kleine Familie. Nach einer umfassenden Renovierung und Erweiterung erstrahlt das Haus nun - ganz in Korkplatten gekleidet - in neuem Glanz und überzeugt mit seiner kostengünstigen und ökologischen Materialwahl.

2. November 2022 Mehr