RSSKategorie: Projekte

Industrielle Eleganz

Industrielle Eleganz

Bereits zum zweiten Mal an diesem Ort setzte sich das italienische Architektenduo GEZA mit der Gestaltung von Industriearchitektur auseinander. Schon 2011 wurde es mit dem Firmensitz des norditalienischen Unternehmens Pratic beauftragt, das alles für „Open air culture“ herstellt: Pergolen, Markisen und Außenstrukturen.

18. April 2020 Mehr
Formvollendete Fassade

Formvollendete Fassade

Für das Krebsforschungszentrum AGORA in Lausanne entwickelten Behnisch Architekten eine neuartige Außenfassade in Form einer durchgehenden, durchlässigen Sonnenschutzhaut, die eine Überhitzung der Fassaden verhindert und gleichzeitig ein hohes Maß an visueller Transparenz bietet.

14. April 2020 Mehr
Utopie? Vision?

Utopie? Vision?

Die Natur unterwerfen, oder sich der Natur unterwerfen −kann es denn kein Miteinander geben? Die Architektin und Architekturtheoretikerin Margot Krasojević plädiert zur Beantwortung dieser Fragen für ein Erkennen von Potenzialen der Natur, um diese mit der Architektur nutzen zu können. Sie verfolgt dabei einen radikalen Ansatz, der aber gleichzeitig sehr lösungsorientiert ist.

12. April 2020 Mehr
Die Stadt darunter

Die Stadt darunter

In Downtown Montreal wurde der neue Restaurantbereich Le Cathcart Restaurants et Biergarten von Sid Lee Architecture in Zusammenarbeit mit Menkès Shooner Dagenais LeTourneux Architectes am Place Ville Marie gestaltet und im Jänner 2020 eröffnet. Das Besondere daran: Er ist Bestandteil eines unterirdischen Stadtgefüges.

10. April 2020 Mehr
Leinen los am Zürichsee

Leinen los am Zürichsee

In Kilchberg am Zürichsee haben die Planer des Zürcher Architekturbüros JOM ein in die Jahre gekommenes Privatwohnhaus im Zuge der thermischen Sanierung aufgestockt und dem gesamten Gebäude eine völlig neue Anmutung verliehen.

8. April 2020 Mehr
Symphonie im Stützenwald

Symphonie im Stützenwald

Das Taihu Show Theatre entsteht in der ostchinesischen Metropole Wuxi. Diese zählt über sechs Millionen Einwohner und liegt am Tai Hu See in unmittelbarer Nähe Shanghais. Der Neubau entsteht in erster Linie als Kulisse für eine Wassershow von Franco Dragone, einem italienischen Theaterdirektor.

6. April 2020 Mehr
Über den Dingen

Über den Dingen

Auf knapp 3.000 Metern Höhe befindet sich unter dem Gipfel Dormillouse das Biwak Matteo Corradini, ein Rückzugsort für Bergsteiger. Der markante Körper öffnet sich nur in zwei Richtungen mittels großflächigen Fenstern, die atemberaubende Ausblicke bieten.

31. März 2020 Mehr
Signatur im Hinterhof

Signatur im Hinterhof

Das Projekt "Fondation-s" der Lobjoy-Bouvier-Boisseau Architecture aus Frankreich, in einem Hinterhof an der Rue des Archives gelegen, verzichtet auf große Gesten, ist sehr unaufgeregt und trotzdem sehenswert. Wobei das Adjektiv „sehenswert“ gar nicht so zutreffend ist. Es ist zwar sehenswert aber nicht so einfach zu sehen und zu finden.

28. März 2020 Mehr
Wie Phönix aus der Asche

Wie Phönix aus der Asche

Der Hastings Pier blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Einst ein florierender Treffpunkt für Künstler, wird er 1990 schwer beschädigt, geschlossen und fällt schließlich im Zuge eines Brandes 2010 den Flammen zum Opfer. Das Architekturbüro dRMM hauchte der Seebrücke nun neues Leben ein.

25. März 2020 Mehr
Wohnen wie ein Parasit

Wohnen wie ein Parasit

Das ecuadorianische Architekturbüro El Sindicato gestaltet mit der Casa Parásito ein Mikrohaus, das seinem Namen alle Ehre macht. Wie ein Parasit setzt es sich auf bestehende Strukturen und bietet die Möglichkeit, dicht gebauten Stadtraum nach oben zu erweitern.

23. März 2020 Mehr
Schwarze Kunst

Schwarze Kunst

Eine alte Fabriksanlage in Humpolec/Tschechien haben die OK Plan Architects s.r.o. zu einem Ausstellungs- und Kulturzentrum umgewandelt. Das Projekt beweist, welche ästhetische und nachhaltige Substanz in alten Mauern stecken kann, wenn man ein bisschen Kreativität anwendet.

19. März 2020 Mehr
Platz zum Rütteln

Platz zum Rütteln

Guter Sekt muss gerüttelt werden. Und das am besten nach alter Tradition von Hand. Für diesen Prozess wurde am Kellereigelände des Weingutes Bründlmayer im niederösterreichischen Langenlois von cp architektur ein Sektrüttelhaus errichtet.

16. März 2020 Mehr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen