RSSKategorie: Projekte

Als wäre es ein Spiel…

Als wäre es ein Spiel…

Entgegen der ersten Idee des Auftraggebers, der ein einfaches Open-Space-Konzept für seinen neuen, 334 m² Shop für Kinderbekleidung in Vila Meã/Amarante/Portugal realisieren wollte, entwarfen die Architekten von stu.dere – Oficina de Arquitectura e Design ein Projekt, das sich stark an der Zielgruppe orientiert und ein spielerisches Einkaufserlebnis bietet.

11. Januar 2021 Mehr
Kompakt gehalten

Kompakt gehalten

Mit der Saint Gellért Hall des ungarischen Architekturbüros épitész stúdió ist das St. Margaritae Gymnasium in Budapest nicht nur um eine ansehnliche Sporthalle reicher, sondern wird auch durch einen zusätzlichen Sportplatz im Außenraum und einen großzügigen Park erweitert.

7. Januar 2021 Mehr
Atmende Wände

Atmende Wände

Das "Wall House" – ein Haus mit atmenden Wänden und einer grünen Lunge haben die CTA | creative architects in der vietnamesischen Stadt Bien Hoa für einen privaten Auftraggeber entworfen. Die Bausumme ist mit 74.050.- Euro vergleichsweise sehr gering und das Projekt beweist, dass auch mit einfachsten Mitteln und Abfallprodukten der Industrie eine interessante, gesunde und sogar energiesparende Architektur entstehen kann.

5. Januar 2021 Mehr
Aus einem Sturm geboren

Aus einem Sturm geboren

Eine neue Schule mit Bibliothek errichtete das CAUKIN Studio auf der von einem Zyklon verwüsteten Pfingstinsel im Inselstaat Vanuatu. Mit viel persönlichem Einsatz und Freiwilligen aus der ganzen Welt wurde in nur acht Wochen der neue Bau fertiggestellt. Nachhaltige Materialien, passive Designstrategien und lokale Fertigungstechniken sorgten für eine Architektur, die weitere Zyklone überstehen soll und es auch tut.

29. Dezember 2020 Mehr
Dr. Atl 285 – Lebenswert Umgenutzt

Dr. Atl 285 – Lebenswert Umgenutzt

Ende der 1960er Jahre erbaut, stand ein Industriegebäude in zentraler Lage in Mexiko-Stadt jahrelang leer. Das mexikanische Architekturbüro BAAQ‘ verhalf ihm schließlich zu seiner Wiederbelebung, indem darin heute Wohnungen untergebracht sind und auch das Gemeinwohl des Stadtteils einen großen Einfluss auf das neue Nutzungskonzept für Dr. Atl 285 hatte.

27. Dezember 2020 Mehr
Kühlen und Heizen mit Eis

Kühlen und Heizen mit Eis

Für ein Bauherrenpaar hat der Architekt Bastian Bechtloff die Villa Aumühle in der gleichnamigen Gemeinde östlich von Hamburg realisiert. Im Mittelpunkt stand neben der barrierefreien Nutzung der Einsatz von erneuerbaren Energien. Das Ergebnis ist ein altersgerechtes Wohnhaus im Bungalow-Stil mit einem nachhaltigen System, das auf einem Eisspeicher beruht. Dieser sorgt sowohl im Sommer als auch im Winter für ein angenehmes Raumklima.

22. Dezember 2020 Mehr
Erweiterung des Horizonts

Erweiterung des Horizonts

Für das Gipfelhaus am Kärntner Magdalensberg wurde mehr Raum benötigt. Die Architekten Ronacher setzen diese Anforderung an dem historischen Ort mit einem feinfühligen Konzept in die Realität um.

20. Dezember 2020 Mehr
Intelligenter Drachenpanzer

Intelligenter Drachenpanzer

ATP Architekten realisierten mit ALEJA das modernste Shoppingcenter Sloweniens. Besonderer Fokus des Projekts liegt auf den Themen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz. Das Ergebnis ist ein intelligenter Bau, der bereits von außen sämtliche Blicke auf sich zieht. Seine geschuppte Haut ist Teil des umfassenden Energiekonzepts, welches nicht nur das Raumklima reguliert, sondern auch einen Hingucker bildet.

14. Dezember 2020 Mehr
Sicher zur Stelle

Sicher zur Stelle

Das Schützen, Retten, Löschen und Bergen zählt zu den täglichen Aufgaben der Feuerwehr. Sie sorgt für Sicherheit und alle Bewohnerinnen und Bewohner wissen über ihre Aufgaben Bescheid. Wo die Feuerwehr ihren Stützpunkt hat, ist dagegen oft weniger ersichtlich. Im Stadtraum besitzt das Feuerwehrhaus oft nur wenig Präsenz.

12. Dezember 2020 Mehr
Das Wohnhaus der Zukunft?

Das Wohnhaus der Zukunft?

Das Zentrum des Universums für eine junge Familie - so der Arbeitstitel für das High-Tech-Projekt Villa Sophia in der tschechischen Hauptstadt Prag. So dreht sich in diesem futuristisch anmutenden Wohnhaus des Architektenkollektivs coll coll folgerichtig alles um das gleichberechtigte Wohnen, Arbeiten und Familienleben im Herzen der Stadt, basierend auf Aspekten der künstlichen Intelligenz, integriert durch modernste Technologien in ein autonomes System.

10. Dezember 2020 Mehr
Sicher verwahrt

Sicher verwahrt

Neue Depotflächen für das Staatsarchiv in Bamberg stehen im Erweiterungsbau von Architekt Peter W. Schmidt bereit. Gesammelte Dokumente sollen darin sicher aufbewahrt werden und auch für zukünftige Generatio­nen zugänglich bleiben. Die Rolle von Archiven wird im 21. Jahrhundert aber weiter reichen als das, denn das digitale Zeitalter schreitet in großen Schritten voran. Neue Anforderungen an Funktion und Architektur der Archive werden dabei gestellt.

4. Dezember 2020 Mehr
Eine Berghütte als Zufluchtsort

Eine Berghütte als Zufluchtsort

Mit ihrer Skigard Hytte nahe Lillehammer haben die norwegischen Architekten Mork-Ulnes die einheimische und landschaftsspezifische Bauweise neu erfunden. Die Berghütte für die eigene Familie darf in ihrem Design und ihrer Funktion als ortsspezifische Antwort auf den Kontext und die Kulturlandschaft gesehen werden. Nachhaltiger und sanfter kann Bauen für Mensch, Tier und Natur kaum sein.

2. Dezember 2020 Mehr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen